Home Design Mariví Calvo und Sandro Tothill (LZF) bitten zu Tisch

Mariví Calvo und Sandro Tothill (LZF) bitten zu Tisch

von redaktion

In der zehnteiligen Videoserie Twenty-Four Hours des spanischen Holzleuchtenherstellers LZF dürfen natürlich auch die Chefs nicht fehlen. Auf witzig-sympathische Weise werden in diesem Film die Erfolge des Unternehmens in Form eines gemeinsamen Familienessens gefeiert.

In der Filmserie von Martínez Siesta, Paula Giménez sowie Anna Scott wird in jedem Video eine andere LZF-Leuchte ins Zentrum gestellt – oder vielmehr das Leben, das Tag und Nacht um sie herum passiert. Mariví Calvo und Sandro Tothill (die beiden Gründer von LZF) haben sich für ihren eigenen Auftritt „Swirl“ ausgesucht. Das Design von Ray Power besitzt eine raffinierte Eleganz. Ein perfektes Beispiel dafür, welch attraktive Formen mit Holzfurnier machbar sind. (Good Design Award, 2016 und German Design Award, 2017). Besondere Aufmerksamkeit verdienen in diesem Film vor allem die kurzen Dialoge der beteiligten Personen.

Ende vergangenen Jahres wurde LZF mit dem spanischen Staatspreis für Innovation und Design ausgezeichnet.

Hier ein Zusammenschnitt der besten Momente aus der Twenty-Four Hours-Filmserie von Martínez Siesta und Paula Giménez, die in Zusammenarbeit mit Anna Scott entstanden ist.


Mehr zum Thema:


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren