Home Design Handwerkskunst bei Fritz Hansen

Handwerkskunst bei Fritz Hansen

von redaktion

Anlässlich seines 150-jährigen Jubiläums geht Fritz Hansen mit zahlreichen Aktivitäten an die Öffentlichkeit. Das dänische Unternehmen möchte Einblick in seine Arbeit geben und tut dies unter anderem in Form von Videos. Eines davon beschäftigt sich mit dem Thema Handwerk. Dieser Bereich steht zwischen dem Design, dem Entwurf und dem Endprodukt. Genau hier entsteht die Nutzerqualität, für die Fritz Hansen bekannt ist.

Die Unternehmensvertreter selbst sprechen sogar von Premium-Qualität. Um die zu erreichen, betreibt Fritz Hansen zusätzlichen Aufwand. Schon während der Entwicklung der Designs werden die Produkte getestet, nur um danach (also während der Produktion) noch weitere zahlreiche Tests zu durchlaufen. Daraus ergeben sich hohe Anforderungen, die in allen Bereichen erfüllt werden müssen: von Zulieferern, in der Teileproduktion oder der Materialauswahl.

Der eigene Maßstab

Die Produkte und Prozesse bei Fritz Hansen entsprechen internationalen und nationalen Standards. Das Unternehmen geht aber darüber hinaus und entwickelt zum Beispiel eigene Maschinen und Verfahren für einzelne Designs, mit denen die Produkte über die erforderlichen Tests hinaus geprüft werden. Dabei spielt die Praxisnähe eine wichtige Rolle. So werden die Möbel an Orten getestet, wo sie regelmäßig und von einer Vielzahl von Personen genutzt werden.

Die Prüfung

Fritz Hansen-Produkte werden von Menschen genutzt, deshalb müssen sie auch von Menschen und nicht nur von Maschinen geprüft werden, so die Ansicht des Unternehmens und nennt dies die Premium-Prüfung. Dabei wird sichergestellt, dass jedes Produkt ausprobiert und eingehend von einem speziell geschulten Mitarbeiter geprüft wird, bevor es verpackt und an den Kunden geschickt wird. Als Beweis unterzeichnet und datiert der Mitarbeiter ein Qualitätsdokument. Dieses Dokument wird dem Produkt als Nachweis für die Premium-Prüfung beigelegt.


Mehr zum Thema


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies und Google Fonts. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren