Home Editor's Video-Choice Giulio Cappellini wünscht sich „Neue Renaissance“ des Designs

Giulio Cappellini wünscht sich „Neue Renaissance“ des Designs

von redaktion

Unter dem Titel „Future of Design” gibt Giulio Cappellini ein kurzes Statement über seine Hoffnung für die Zukunft des italienischen Designs nach der Coronavirus-Krise ab. Er wünscht sich eine „neue Renaissance”. Wie der „Proust”-Armchair von Alessandro Mendini in den 1980er Jahren eine Art „Renaissance” des Designs eingeläutet habe, sei es jetzt wieder an der Zeit für eine neue Renaissance im italienischen Design.

Dieses Statement geht nur wenige Tage vor der angestrebten Wiederaufnahme der Produktion am 20. April online. Wie in einem Design Manifest festgelegt, das von Vertretern der Firmen B&B Italia, Bisazza, Boffi, Cappellini, Cassina, Flexform, Giorgetti, Minotti, Molteni Group und Poltrona Frau unterschrieben wurde, soll dieser Schritt noch größeren wirtschaftlichen Schaden abwenden. Würde noch länger zugewartet, könne dies Hunderttausende Menschen arbeitslos machen und die wirtschaftliche Erholung 10 bis 20 Jahre dauern. #DesignDoesntGiveUp

In italiano


 

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren