Home Architecture Grafton Architects gewinnen EU Mies Award 2022

Grafton Architects gewinnen EU Mies Award 2022

von redaktion

Der Gewinner des Preises der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur 2022 | Mies van der Rohe Award ist das Town House der Kingston University in London von Grafton Architects. Das bei der Bevölkerung sehr gut angenommene Gebäude beherbergt Tanz-, Bibliotheks- und Studienräume. Ruhige und lautere Orte funktionieren hier nebeneinander. Die Jury betont, dass diese Arbeit der Pritzker-Preisträgerinnen Yvonne Farrell und Shelley McNamara (Grafton Architects) eine bemerkenswerte Umgebungsqualität ausgezeichnet, die eine hervorragende Atmosphäre zum Studieren, Tanzen und Zusammenkommen schaffe. Das Gebäude biete ein emotionales Erlebnis und kreiere ein angenehmes, heimeliges Flair. Auch die mehrstufige Fassadenkolonnade trage entscheidend dazu bei.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Es ist das erste Mal, dass ein Universitätsgebäude diesen Architekturpreis gewinnt. Das zeigt, dass es einen Bedarf an öffentlichen Bildungsprojekten mit hoher Qualität gibt. Die Menschen brauchen niederschwellige Orte der Bildung und des Zusammenseins. Gerade das Team von Grafton Architects, ein 1978 von Farrell und McNamara gegründetes Büro, hat viel Erfahrung mit Bildungsgebäuden.

Nachwuchspreis geht nach Barcelona

Der Gewinner des Nachwuchspreises Emerging Architecture 2022 ist die genossenschaftliche Wohnanlage La Borda von Lacol in Barcelona. Dieses Projekt ist auf dem stark von Profitinteressen dominierten Wohnungsmarkt eine leuchtende Ausnahme, denn es basiert auf Miteigentum und Co-Management von gemeinsamen Ressourcen und Kapazitäten. Dabei geht das Modell über das genossenschaftliche Wohnen hinaus. Auch das Studio Lacol selbst wird als Genossenschaft betrieben, in der vierzehn Fachleute mit unterschiedlichen Kompetenzen den politischen und urbanen Wandel fördern wollen. Soziale, ökologische und nicht zuletzt wirtschaftliche Nachhaltigkeit sind dabei wichtige Aspekte.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Die Jury, bestehend aus Tatiana Bilbao, Francesca Ferguson, Mia Hägg, Triin Ojari, Georg Pendl, Spiros Pengas und Marcel Smets, hatte sich darauf geeinigt, die Gespräche ohne eine vorher festgelegte Agenda zu beginnen und stattdessen einen offenen Dialog zu führen, in dem die verschiedenen Positionen der einzelnen Mitglieder berücksichtigt werden. Zudem gab es den Wunsch, durch die Auswahl der Projekte eine Botschaft an die Welt der Architektur auszusenden: die Schlagworte Vielfältigkeit und Mehrwert beschreiben sie recht treffend.

La Borda in Barcelona, Lacol

Dieser mit 60.000 Euro dotierte, alle zwei Jahre verliehene europäische Architekturpreis wurde 1987 ins Leben gerufen, um den Beitrag europäischer Architekten zur Entwicklung neuer Ideen und Technologien in der zeitgenössischen Stadtentwicklung hervorzuheben. Er wird vom Programm Kreatives Europa und der Fundació Mies van der Rohe kofinanziert. Am 12. Mai 2022 findet der EUmies Awards Day statt, an dem die Preisverleihung des EU Mies Awards 2022 im Mies van der Rohe-Pavillon in Barcelona über die Bühne gehen wird. Neben der Preisverleihung werden auch Talks stattfinden und die Ausstellung zum Award zu sehen sein. Die „EUmies Awards 2022“-Schau wird dann nach Köln, Brüssel und schließlich Wien weiterwandern.

Übrigens war diese Ausgabe des EU Mies Awards die letzte, an der Projekte aus Großbritannien zugelassen waren. Aufgrund des Brexits wird das in Zukunft nicht mehr möglich sein.


Mehr zum Thema


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren