Home Art Alexander McQueen Doku kommt nach Österreich

Alexander McQueen Doku kommt nach Österreich

von redaktion

Der britische Modeschöpfer Alexander McQueen beging vor neun Jahren Selbstmord. Er war 40 Jahre alt. Wer von dem Ausnahme-Designer bis dahin noch nichts gehört hatte, kannte ihn seitdem auf jeden Fall. Seine düster-theatralischen Kollektionen und Shows, die viel mehr Kunstinstallation als Modepräsentation waren, formten einen Mythos, der bis heute stetig wächst. Die Regisseure Ian Bonhôte und Peter Ettedgui haben bisher unveröffentlichte Privatvideos für die Chronologie der Staunen machenden, meist provokanten Ereignisse verwendet. Zahlreiche Wegbegleiter, Bekannte, Freunde und Familienmitglieder kommen zu Wort. Ob der Film dem Genie gerecht wird, darf jeder Zuschauer selbst entscheiden. In jedem Fall ist es die richtige Zeit für eine Dokumentation über Alexander McQueen, denn es stellt sich die Frage – Warum gibt es 2019 keine vergleichbaren Modedesigner (mehr), die auf beunruhigend dunkle Weise zu fesseln vermögen und deren Bedeutung über die Welt der Mode hinausreicht?

Die Doku startet in den österreichischen Kinos am 11. Jänner. (Filmverleih: Prokino)

My shows are about Sex, Drugs and Rock‘n’Roll.

Alexander McQueen

 

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren