Home Mobility Kreisel Electric kooperiert mit VinFast
Kreisel Electric kooperiert mit VinFast

Kreisel Electric kooperiert mit VinFast

Eines der innovativsten Unternehmen im Bereich der E-Mobilität kommt aus Oberösterreich. Kreisel Electric punktet vor allem mit herausragenden Lösungen in der Batterietechnologie und hat damit schon seit Längerem auch internationale Aufmerksamkeit erregt. So erhielten die Batterie- und Energie-Experten vor Kurzem für ihre wegweisenden Entwicklungen den Product Leadership Award vom Beratungsunternehmen Frost & Sullivan. Außerdem wurde im Juli eine Kooperation mit VinFast, dem größten Automobilhersteller in Vietnam, bekanntgegeben. Für VinFast soll Kreisel Electric Batteriepacks für Elektroauto und Elektrobusse entwickeln, die das Unternehmen bereits 2020 auf den Markt bringen will. Ausschlaggebend für die Entscheidung für Kreisel waren die hohe Sicherheit und Lebensdauer sowie Qualität und geringes Gewicht der Batterien aus Oberösterreich.

Wir glauben, dass Kreisel Electric zukunftsweisende Lösungen für die Elektroautos von VinFast bereitstellt und dazu beiträgt, die Käufer durch Qualität und Sicherheit zu überzeugen“, betonte Le Thi Thu Thuy – Vizepräsidentin der Vingroup und Vorsitzende von VinFast. VinFast kann dank der Zusammenarbeit mit Kreisel die Produktion eigener Elektroautos und Elektrobusse beschleunigen und hält einen Markteinstiegstermin 2020 für realistisch.

Für Kreisel Electric ist dies ein weiterer vor allem wirtschaftlich wichtiger Schritt. Bereits in der Vergangenheit haben die Brüder Philipp, Johann und Markus Kreisel nicht nur an der Entwicklung und Optimierung ihrer Batterien gearbeitet, sondern auch an konkreten Projekten wie einem Batterie-betriebenen, sehr schnellen E-Boot, an einem elektrischen Hummer oder am Kreisel EVEX 910E. Als wichtiger Partner für den urbanen Güterverkehr war Kreisel am LEEFF-Projekt beteiligt, das unter Führung von Schachinger Logistik den Prototypen eines elektrischen Transporters entwickelte. Bereits seit Jänner 2019 wird der E-Van im Regelbetrieb bei Schachinger eingesetzt und in der Praxis getestet. Auch in der Schaffung von Ladeinfrastruktur ist Kreisel Electric engagiert und hat die Ladesäule CHIMERO entwickelt. Der integrierte Speicher ermöglicht eine Schnellladung des Fahrzeuges auch bei hoher Netzbelastung. Eine wichtige Eigenschaft für in Zukunft erwartbare hohe E-Auto-Frequenz. Und mit MAVERO hat das Unternehmen einen Heimspeicher für den privaten und gewerblichen Einsatz gebaut.

Nun kommen Kreisel Batterien in einem größeren Umfang zum Einsatz und können ihre Alltagstauglichkeit beweisen.

 

Ähnliche Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren