Home Design Lucid Air lädt in nur 20 Minuten

Lucid Air lädt in nur 20 Minuten

von Markus Schraml
Lucid Air

Wie das kalifornische Unternehmen Lucid Motors nun bekannt gab, soll eine hauseigene Technologie dafür sorgen, dass ihr E-Auto Lucid Air eine Ladegeschwindigkeit von bis zu 32 Kilometern pro Minute erreicht. Das bedeutet, dass unter realen Bedingungen ein Fahrzeug in nur 20 Minuten für eine Reichweite von rund 483 Kilometern aufladen kann. „Mithilfe unserer extrem hohen 900-Volt-Elektroarchitektur und unserer Wunderbox haben wir erheblich die Geschwindigkeit erhöht, mit der Energie in das Fahrzeug gelangt, sich in ihm verteilt und sogar aus ihm abfließt. Somit liefern wir das weltweit am schnellsten aufladbare Elektrofahrzeug mit zukunftsweisenden Ladefunktionen“, sagt Eric Bach, Vice President of Hardware Engineering bei Lucid Motors. Maßgefertigte Lithium-Ionen-Batteriezellen, ein innovatives Batterie- und Wärmemanagementsystem sowie die sehr gute Effizienz des Antriebsstranges ermöglichen diese Ladegeschwindigkeit. Die sogenannte Wunderbox ist eine Onboard-Ladeeinheit, die mehrere normalerweise getrennte Funktionen vereint. Dadurch sollte der Lucid Air mit der gesamten öffentlichen Ladeinfrastruktur kompatibel sein, auch mit 350-kW-Ladestationen.

„Wir haben jeden Aspekt des Lucid Air und seiner Plattform so konzipiert, dass vom Antriebsstrang bis zur Aerodynamik alle Abläufe hocheffizient sind. Durch diese Bemühungen haben wir mehrere neue Standards gesetzt. Zum Beispiel ist der Lucid Air das Elektrofahrzeug mit der größten Reichweite, die nach EPA-Schätzung bei 832 Kilometern liegt“, betont Bach. Für das Laden zu Hause hat Lucid Motors die Lucid Connected Home Charging Station entwickelt, eine Wechselstrom-Ladestation, mit der bidirektionales Laden möglich ist. Um diese Funktion zu nutzen, beinhaltet jede Lieferung eines Lucid-Fahrzeugs auch ein Lucid Mobile Charging Kabel.

Die Möglichkeit, das eigene Elektrofahrzeug zu Hause aufzuladen, ist ein entscheidender Vorteil für viele Besitzer. Aus diesem Grund hat Lucid Motors die Lucid Connected Home Charging Station entwickelt. ©
Lucid Motors

Das Unternehmen entwickelt auch statische Energiespeichersysteme (ESS) unter Verwendung der hauseigenen Batterien, Leistungselektronik und BMS-Software (Battery Management System). Das Ziel von Lucid Motors ist, ein fortschrittliches Energiespeichersystem einzuführen und weiterzuentwickeln. Damit kann der E-Autobauer seine Fahrzeug-Batterien wiederverwenden. Nachhaltige intelligente Energiespeicherung wird in Zukunft enorme Vorteile für Spitzenauslastung, ausgeglichene Netze sowie Kosteneinsparungen haben. Am Hauptstandort von Lucid Motors im Silicon Valley existiert bereits der erste ESS-Prototyp und es wird fleißig an der Produktion weiterer ESS-Produkte gearbeitet.

Die weltweite Präsentation der neuen Serienversion des Lucid Air findet am 9. September 2020 online statt.

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren