Home Mobility Allzeitrekord von Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb

Allzeitrekord von Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb

by Markus Schraml
VW I.D. R Pikes Peak

Dass der Motorsport als Treiber für die Technik und Produktion von Serienautos fungieren kann, war immer schon ein Argument, um die zum Teil sehr hohen Ausgaben, die hier getätigt werden, zu rechtfertigen. Bei Volkswagen ist der sportliche Vorbote für die I.D. Elektroauto-Familie der I.D. R Pikes Peak. Dieser superschnelle Elektro-Rennwagen hat nun beim Pikes Peak International Hill Climb Rennen bewiesen, dass er die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen kann.

Fahrer Romain Dumas bezwang die mit konventioneller Antriebstechnik fahrende Konkurrenz im 500 kW (680 PS) starken I.D. R Pikes Peak und verbesserte nicht nur die bisherige Bestmarke für Elektrofahrzeuge, sondern auch den Allzeitrekord von Sébastien Loeb aus dem Jahr 2013 – und das um gleich 16 Sekunden auf 7.57,148 Minuten.

VW I.D. R Pikes Peak
Mit dem I.D. R Pikes Peak hat Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb Geschichte geschrieben. Foto: © Volkswagen
VW I.D. R Pikes Peak
19,99 Kilometer, 156 Kurven, nur ein Versuch – und der gelang: Romain Dumas feierte beim Pikes Peak International Hill Climb seinen vierten Gesamtsieg. © Volkswagen
I.D. R Pikes Peak
Minimales Gewicht, größtmöglicher Abtrieb und maximale Leistung sorgten für bestmögliche Performance. © Volkswagen
I.D. R Pikes Peak
Mit Volkswagen R, ANSYS, Michelin, Integral e-drive sowie OMP hatte Volkswagen beim Rekordversuch am Pikes Peak starke Partner an der Seite. Foto: Jason Zindroski, © Volkswagen
I.D. R Pikes Peak - I.D. Familie
Der I.D. R Pikes Peak ist der sportliche Vorbote der I.D. Familie von Volkswagen. © Volkswagen

„Auf den heutigen Tag und dieses Ergebnis kann jeder Mitarbeiter von Volkswagen extrem stolz sein. Ich gratuliere der Mannschaft von ganzem Herzen. Mit herausragender Ingenieurskunst und leidenschaftlichem Einsatz hat das Team in nur acht Monaten einen fantastischen Rennwagen auf die Räder gestellt. Nun hat der Volkswagen I.D. R Pikes Peak die beste Zeit in der über 100-jährigen Geschichte dieses Bergrennens erzielt – das ist ein starkes Zeichen für die Elektromobilität.“

Dr. Frank Welsch, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Pkw, Geschäftsbereich „Technische Entwicklung“

Superschnelles Leichtgewicht

Der I.D. R Pikes Peak wiegt inklusive seiner Batteriezellen unter 1.100 Kilogramm. Bei der Dimensionierung der Leistung vertraute Volkswagen auf Softwaresimulationen, um das Optimum aus Energiebedarf und Leistung für den Rekordversuch am Pikes Peak herauszufinden. In Sachen Aerodynamik galt es, den Verlust an Abtrieb durch die geringere Luftdichte am Pikes Peak zu kompensieren – weithin sichtbares Resultat dieses Bestrebens: Die schlanke und flache Karosserie in Kombination mit dem riesigen Heckflügel.

Vorbote des Elektro-Booms

Was hier von den Volkswagen-Technikern in kürzester Zeit (von der Bekanntgabe bis zum Startschuss waren es gerade einmal 250 Tage) geleistet wurde, liefert vor allem in Sachen Material, Aerodynamik und Ladegeschwindigkeit wertvolle Erkenntnisse auch für den Bau von Elektro-Serienautos und für die Elektroautoindustrie im Allgemeinen, die in den nächsten Jahren einen enormen Boom erleben wird.

 

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren