Home Editor's Video-Choice Circular Economy at the Disruptive Innovation Festival

Circular Economy at the Disruptive Innovation Festival

von redaktion

Das lineare Wirtschafts- und Produktionssystem hat ausgedient. Zeit für die Kreislaufwirtschaft. In der (im Englischen) Circular Economy wird nichts weggeworfen, sondern in einem nie endenden Kreis wiederverwendet. Die Ellen MacArthur Foundation hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Circular Economy zu promoten und als rettende Alternative zur Wachstumsökonomie und Wegwerfgesellschaft populär zu machen. Dafür werden unter anderem sogenannte DIFs (Disruptive Innovation Festivals) veranstalten. Das ist eine interaktive Online-Eventserie, bei der dieses Gedankengut verbreitet wird und Inspirationen in Richtung Kreislaufwirtschaft mittels alternativen Ideen und Geschichten vermittelt werden.

Das jüngste DIF fand am 13./14. Juni statt und ging in einem Londoner Popup-Studio über die Bühne. Zu Wort kamen führende Denker und Innovatoren, die für eine Circular Economy eintreten und mit einer Vielzahl an Beispielen und fundierten Argumenten für eine Veränderung in der Wirtschaft plädieren.

Die Ellen MacArthur Foundation ist eine Non-Profit-Organisation, die mit der Wirtschaft, Regierungen und Wissenschaftlern zusammenarbeitet, um einen Rahmen für eine Wirtschaftsvariante aufzubauen, die restaurativ und regenerativ ist. Die nächsten DIFs sind für 10. – 12 September und 11. – 15. November geplant.

Tim Brown, CEO von IDEO beschreibt kurz, verständlich und schlüssig, was Circular Economy ist.

 

Mehr Videos vom DIF in London finden Sie hier.

 

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren