Home Heritage Die Zukunft liegt in der Vergangenheit – Porsche Lifestyle-Sondermodelle
Porsche Heritage Design

Die Zukunft liegt in der Vergangenheit – Porsche Lifestyle-Sondermodelle

Der Anteil der Autofans, der findet, dass früher alles besser war, ist erstaunlich hoch. Oldtimer-Liebhaber können – oft zu recht – mit zeitgenössischem Automobildesign nichts anfangen. Langweilig und charakterlos sei es. Genau für diese Zeitgenossen gibt es bei Porsche die Heritage-Design-Strategie. Nun interpretieren die Porsche Exclusive Manufaktur und die Designabteilung „Style Porsche“ 911-Modelle mit typischen Elementen von Fahrzeugen der 1950er bis 80er Jahre neu. In diesen exklusiven Modellen wird zeitgemäße Sportwagentechnik auf die Porsche Design- und Stilgeschichte treffen. Der eher gewöhnliche Name für diese Sondermodelle lautet „Lifestyle“.

Für uns ist wichtig, die Werte der Marke in die Zukunft zu transportieren. Die Heritage Design Modelle stellen eine bewusste Ergänzung zu den Hybrid- und Elektrofahrzeugen der Gegenwart und Zukunft dar, bei denen technische Innovationen im Vordergrund stehen“, erklärt Boris Apenbrink, Leiter Porsche Exclusive Manufaktur Fahrzeuge. Mitte April war während der New York Auto Show bereits ein 911 Speedster mit dem „Lifestyle“-Design zu sehen. Laut Aussagen des Herstellers sollen weitere Sondermodelle ab dem kommenden Jahr in bestimmten Abständen und limitierten Auflagen folgen. Einige Elemente daraus werden als „Heritage Design Pakete“ auch für andere 911-Modelle verfügbar sein. Ivo van Hulten, Leiter Interieur Design Style Porsche betont: „Porsche hat von Anfang an Maßstäbe bei Design und Styling gesetzt – die Fahrzeuge aus den verschiedenen Epochen sind heute Stilikonen. Wir bringen diese ikonischen Looks zurück und stellen damit unter Beweis, dass Porsche seinen Wurzeln auch in Zeiten der Elektrifizierung treu bleiben wird.“

Neben speziellen Foliengrafiken und Lackierungen in besonderen Farben werden auch typische Materialien das Erscheinungsbild der Sondermodelle definieren. Hulton: „Alte Farb- und Ausstattungskarten, Museumsfahrzeuge, Designelemente aus der jeweiligen Epoche – davon haben wir uns inspirieren lassen und so die Designsprache vergangener Zeiten neu interpretiert.“ Porsche greift mit dieser Strategie den Retro-Trend auf und erweckt mit bestimmten Farben, Haptiken oder Mustern die Erinnerung an vergangene Epochen: Cordsamt, Pepita-Muster, Pascha-Muster, Tartan oder Schottenkaro werden mit aktuellen, modernen Materialien kombiniert. Diese Dualität – einerseits innovative Technologie, andererseits Tradition – macht den Reiz dieses Designansatzes aus.

Und wem sein Heritage Design Porsche nicht genug ist, für den bietet Porsche Design dazu passende Uhren aus Titan und mit Chronographen-Funktion an. Auch hier werden laut Aussage von Gerhard J. Novak, General Manager Porsche Design Timepieces, typische Muster wie Pepita oder Tartan speziell interpretiert. So soll eine Uhrensammlung entstehen, die der Markengeschichte Tribut zollt.

 

Ähnliche Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren