Home Design Jaguar Designers about Design Details

Jaguar Designers about Design Details

von redaktion
Siobhan Hughes about beautiful design details

In einer Reihe von Kurzvideos sprechen Mitglieder des Jaguar Design Teams über ganz spezifische Designdetails. Wie etwa Chefdesignerin (Colour & Materials) Siobhan Hughes, die erklärt, warum Details wie beispielsweise das geprägte Jaguar-Logo, der Leaper, in den Kopfstützen der Sitze zum besonderen Flair des Autos beitragen. Oder Alex Watkin, der über den Drive Selector-Knopf spricht, dessen Nähte vom Kricket inspiriert sind. Alles in allem geht es den Designer*innen darum, ein absolut zeitgemäßes, modernes Interieur zu kreieren. Dazu gehört auch das Pivi Pro Infotainment System, das sich mit einem origami-artigen Effekt öffnet. Die Grundfarbe des Screens ist ein sehr dunkles Blau, die Akzente sind in Gold gehalten, erläutert Phil Higgs und ist auch auf die integrierten Micro-Animationen stolz. Amanda Hardingham wiederum spricht über die Wichtigkeit, einen hochwertigen Bildschirm zu verwenden. Die Oberfläche besteht aus leicht gebogenem Glas und die Größe wurde so gewählt, dass der Screen als integraler Bestandteil des Interieurs erscheint.

Alex Watkin about the drive selector
Phil Higgs about the Pivi Pro infotainment system
Amanda Hardingham about the Pivi screen

Patrice Minol beschreibt die seitlichen Lüftungsschlitze, die von einem professionellen japanischen Messer inspiriert sind. Und schließlich spricht Paul Jobling über das Design der Scheinwerfer. Durch neue Technologie gelang es, die Form feiner, schlanker und moderner auszuführen, aber dabei gleichzeitig die Traditionen von Jaguar zu berücksichtigen. Sehr dekorativ ist der Rahmen des Scheinwerferkastens. Das lasergeschnittene metallisierte Finish hat aber auch technische Vorteile.

Patrice Minol about the side vents
Paul Jobling about the headlights

Der Stellenwert des Designs ist beim britischen Autobauer sehr hoch angesetzt. Das zeigte sich auch bei der Eröffnung des neuen Jaguar Design Studios in Gaydon vor über einem Jahr. 280 Kreative arbeiten dort kontinuierlich an der jüngsten Variante der Jaguar-Designsprache. Tradition verpflichtet eben.


Mehr zum Thema:


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren