Home Design Kugelschreiber aus recycelten Holzspänen von Caran d’Ache

Kugelschreiber aus recycelten Holzspänen von Caran d’Ache

von redaktion
825 Wood chips

Die Schweizer Traditionsmarke Caran d’Ache produziert seit über 100 Jahren hervorragende Schreibgeräte und Zeichenstifte. Dabei legt das Unternehmen viel Wert auf umweltschonende Produktionsweise. So wird Solarenergie eingesetzt, FSC- oder HSH-zertifiziertes Holz verarbeitet und der Abfall effizient verwertet.

Nun präsentiert Caran d’Ache mit „825 Wood chips“ seinen beliebtesten Kugelschreiber (in der Schweiz) in einer neuen Ausführung. Hierfür wurden recycelte Holzspäne verwendet, die beim Zuschneiden der Farbstifte in der eigenen Produktion anfallen.

Für den 825-Kugelschreiber werden Holzspäne aus der eigenen Produktion verwendet. © Caran d’Ache

Schaft, Clip und Knopf des Kugelschreibers sind auf Basis von Zellulose gefertigt. Auch bei der Verpackung bringt der Hersteller ökologische Materialien zum Einsatz. So besteht der recycelte Karton zu 100 % aus Altpapier und wird mit Lebensmittelfarben bedruckt.

Die Schreibgeräte von Caran d’Ache werden in den eigenen Ateliers in Genf hergestellt. © Caran d’Ache

Bei all dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung darf keinesfalls das hervorragende Design des Schreibgeräts außer Acht gelassen werden. Zur zurückhaltend beige-gesprenkelten Oberfläche des 825-Kugelschreibers bildet der blaue Clip einen schönen Kontrast. Und dass gutes Design nicht teuer sein muss, beweist der Preis. Das Set mit 2 Kugelschreibern ist schon um 6,40 Euro zu haben.

Der Blister mit 2 Kugelschreibern kostet 6,40 Euro. © Caran d’Ache

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren