Home Design Polestar startet weltweiten Designwettbewerb 2021

Polestar startet weltweiten Designwettbewerb 2021

von redaktion
Polestar Design Contest 2021

Zum zweiten Mal veranstaltet Polestar einen Designwettbewerb für Studierende und Profi-Designer*innen. Die Registrierungsfrist endet am 30. Juni 2021. Laut Ausschreibung ist es das Ziel des Wettbewerbs, die kreativsten Designideen zu finden, die die Elektromobilität in eine sozial fortschrittlichere und nachhaltigere Zukunft führen können. Das muss kein Auto sein, wie extra betont wird.

Polestar, die schwedische Performance-E-Automarke unter der Leitung von Thomas Ingenlath stellt den diesjährigen Designwettbewerb unter das Motto „progressive“. Die eingereichten Designs (als Skizzen oder digitale Bilder) sollten neue Denkweisen zeigen, die das Potenzial haben, positive Veränderungen in der Gesellschaft herbeizuführen oder zu fördern. Die derzeitige Klimakrise sollte dabei mitberücksichtigt werden. Die Progressivität muss in den Designs erkennbar sein.

Zukunft der Mobilität

„In einem Umfeld voller disruptiver Technologien, neuer Lebensstile und der zunehmenden Besorgnis über den Klimawandel kann Design die treibende Kraft für eine positive Veränderung sein“, sagt Maximilian Missoni, Head of Design bei Polestar und einer der drei Juroren des Awards. „Wir glauben, dass unser Wettbewerb eine großartige Plattform für die Design-Community bietet, um fortschrittliche Ideen für eine Mobilität der Zukunft zu visualisieren.“

Der Wettbewerb des Jahres 2020 konnte über 600 Bewerbungen aus der ganzen Welt verzeichnen. Die Designkonzepte reichten von prothetischen Sprungbrettern zum Gehen über eine autonome Kabine bis hin zu einer Luxusyacht, die den Design-Spirit der Marke Polestar in sich trug. Eines der Gewinnerdesigns war ein Luftschiff, das das Designethos von Polestar mit einem Luftfahrtansatz für das 21. Jahrhundert kombinierte.

Der Polestar Designwettbewerb bietet für Einreicher*innen, die es auf die Shortlist schaffen, Coaching und Unterstützung von Missoni, anderen Polestar-Designern und dem Leiter der Nachhaltigkeitsabteilung. Auf die Gewinner*innen wartet eine Reise entweder zu Polestar Chengdu (China) oder zum Polestar HQ in Göteborg (Schweden), je nachdem, was näher liegt. Die Sieger*innenentwürfe jeder Kategorie werden als Modelle im Maßstab 1:5 gebaut und mit einer Ausstellung in die Polestar Spaces rund um die Welt geschickt. Außerdem erhalten die Gewinner*innen einen Computer und ein Tablet sowie eine Trophäe.

Neben Maximilian Missoni gehören auch Juan Pablo Bernal, Senior Interior Design Manager und Sam Livingstone, Car Design Research Director der Jury an. Die vollständigen Teilnahmebedingungen finden sich hinter diesem Link. Der Polestar Design Contest ist von der Kreativität inspiriert, die Designer*innen auf der Instagram-Seite @polestardesigncommnity zeigen und teilen.


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren