Home Mobility Rolls-Royce übernimmt eAircraft von Siemens

Rolls-Royce übernimmt eAircraft von Siemens

von redaktion
Rolls-Royce beschleunigt seine Elektrifizierungs-Strategie. © Rolls-Royce

Mit dem Kauf der Siemens-Sparte der elektrischen Flugzeug-Antriebe will Rolls-Royce, führender Anbieter von elektrischen und hybrid-elektrischen Antriebssystemen für Flugzeuge, die Entwicklung in Richtung nachhaltiger Luftfahrt verstärkt vorantreiben. Siemens steigt aus diesem Geschäftszweig aber nicht gänzlich aus, sondern unterstützt die elektrische Luftfahrt mit seinen digitalen Lösungen.

Der Verkauf der eAircraft-Einheit erfolgt als Maßnahme zur Schärfung des Portfolios, wie es in der Vision 2020+ von Siemens festgeschrieben ist. Siemens erforscht und entwickelt bereits seit rund zehn Jahren elektrische Antriebe für Flugzeuge und konnte dabei mehrere Rekorde aufstellen. „Mit Rolls-Royce haben wir nun eine perfekte Heimat für dieses Geschäft gefunden und die Kompetenzen in die Hände eines engen Partners von Airbus gegeben. Wir werden unsere Kooperation mit Rolls-Royce weiterführen, insbesondere durch das Einbringen unseres digitalen Lösungsportfolios, um diesen wichtigen Schritt hin zu einer nachhaltigen, emissionsärmeren Luftfahrt zu unterstützen“, sagt Roland Busch, CTO und COO der Siemens AG. Der Abschluss der Transaktion ist für Ende 2019 geplant. Über den Preis wurde von den Partnern Stillschweigen vereinbart.

Die eAircraft-Abteilung bezeichnet Siemens als ein firmeninternes Start-up. In Zusammenarbeit mit Partnern wie Airbus entstehen Prototypen für Antriebssysteme von unter Hundert bis mehreren Tausend Kilowatt – etwa für das Airbus-Lufttaxi „City Airbus“. Im Jahr 2016 ging eAircraft eine Entwicklungspartnerschaft mit Airbus ein, um die Technologie weiter voranzutreiben. Ob alle rund 180 Mitarbeiter von eAircraft von Rolls-Royce übernommen werden, wurde nicht explizit bekannt gegeben. Rob Watson, Director – Rolls-Royce Electrical sagte allerdings: „Ich freue mich darauf, unsere neuen Kollegen bei Rolls-Royce begrüßen zu dürfen und mit ihnen an neuen Technologien und Lösungen zu arbeiten.“ Rolls-Royce ist bestrebt, beim Thema Elektrifizierung der Luftfahrt eine führende Position einzunehmen. „Wir stehen am Beginn einer dritten Ära der Luftfahrt, die eine neue Klasse von leiserem, saubereren Flugverkehr bringen wird“, ist Watson überzeugt.

 

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren