Home Mobility Sustainable Bus of the Year 2020
Sustainable Bus of the Year 2020

Sustainable Bus of the Year 2020

Am Vorabend der Busworld 2019 (18. – 23. Oktober), die mit ihrer 25. Ausgabe erstmals in Brüssel stattfindet (davor Kortrijk), wurden die Gewinner des „Sustainable Bus of the Year 2020“-Awards bekanntgegeben. 9 Finalisten hatte die Fachpresse-Jury nach Kriterien wie Sicherheit, Komfort, Lärmentwicklung, Recyclingfähigkeit der Komponenten und dem generellen Engagement der Hersteller für Nachhaltigkeit auf die Shortlist gesetzt. Der Preis wird in den Kategorien Urban, Intercity und Reisebus vergeben. Als besten aktuellen Stadtbus kürte die Jury den elektrischen Mercedes-Benz eCitaro. Dieser Bus wird mittels Lithium-Ionen-Batterien mit Energie versorgt, die über eine maximale Kapazität von 292 kWh verfügen und damit eine Reichweite von 170 km schaffen. Ausreichend für den Stadtbetrieb. 2021 soll der eCitaro mit einer 330 kWh-Batterie erhältlich sein. Für die Jury stellt dieser Bus den derzeit besten Kompromiss aus Nachhaltigkeit, Komfort und Sicherheit dar. Laut Hersteller ist der e-Citaro der Ausgangspunkt für weitere technologische Schritte in Richtung Nachhaltigkeit.

Die Intercity-Kategorie gewinnt der mit einem 360-PS-Erdgasmotor angetriebene Iveco Bus Crossway NP in der Normalflur-Version. Die Jury betont die innovative Kraft dieses Fahrzeugs, die es erlaube, in Bereiche wie Vorortstrecken vorzudringen, die bisher Dieselmotoren vorbehalten waren. Die Positionierung der Tanks im Dach verleiht dem Bus stabile Wendigkeit durch homogene Gewichtsverteilung. Außerdem habe dieses Design den Vorteil, dass genügend Platz im Gepäckraum verbleibe, was für außerstädtische Strecken entscheidend sei, so die Jury.

 

Bei Reisebussen geht es um weite Strecken, die ohne viele Unterbrechungen zurückgelegt werden sollen. Die derzeit verfügbaren Batterien können dies (noch) nicht leisten bzw. sind zu teuer. Deshalb geht es bei dieser Fahrzeugkategorie um die Reduktion des Kraftstoffverbrauchs. Der Sieger beim „Sustainable Bus of the Year“-Award ist der niederländische Hersteller VDL mit seinem Futura FHD2 mit neuem Antriebsstrang, 100 Kilogramm weniger Gesamtgewicht, einem Front-Absenksystem, das bei über 95 km/h aktiviert wird und der Predictive Powertrain Control, einem Assistenzsystem für an die Topografie angepasste Fahrweise. Der neue Antriebsstrang besteht aus dem Daf MX-11 (in einer überarbeiteten Version) und dem ZF Traxon-Getriebe. Durch all diese Maßnahmen hat der Futura FHD2, ein 13 Meter langer Zweiachser, eine Reihe von Rekorden im Hinblick auf den Kraftstoffverbrauch aufgestellt. So die Ergebnisse von Testfahrten mehrerer europäischer Magazine.

 

Die weiteren Finalisten des “Sustainable Bus of the Year 2020”-Awards:

 

 

Ähnliche Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren