Home Architecture Zaha Hadids Spiel mit Licht und Form

Zaha Hadids Spiel mit Licht und Form

von redaktion

Zaha Hadids (1950 – 2016) bahnbrechende Vision hat die Architektur für das 21. Jahrhundert neu definiert und die Imaginationskraft rund um den Globus beflügelt. Jedes ihrer Projekte veränderte die Vorstellung dessen, was mit Beton, Stahl und Glas erreicht werden kann, aufs Neue. Ihr unerschütterlicher Optimismus für die Zukunft und den Glauben an die Kraft der Erfindung mittels progressivem Design, Materialeinsatz und baulichen Innovationen machte sie zur herausragendsten Frau in der Architektur.

Zudem übersetzte sie ihre einzigartige Gestaltungssprache auch in Designobjekte. Für den italienischen Leuchtenspezialisten Slamp kreierte sie die Kollektionen Avia und Aria. Aus den typischen Materialien des Herstellers, Cristalflex® und Lentiflex®, schuf sie Kronleuchter, die mit ihrer schimmernden, schattenhaften Eleganz diese Produktkategorie in die Gegenwart brachten. Nun hat Slamp anlässlich des Geburtstages Zaha Hadids am 31. Oktober ein Video als Hommage und Erinnerung an diese großartige Gestalterin veröffentlicht.

Ihre Kreationen kommentierte Zaha Hadid für die Erstpräsentation während der Euroluce 2013 in Mailand so: „Eine schwungvolle Bewegung hebt und dreht sowohl Avia als auch Aria. Wie wogende Wolken kräuselt sich Licht über ein verschwommenes Wechselspiel von Festem und Leerem, das sich aus jedem Winkel entwickelt, komprimiert und kontrahiert.“

Die Slamp-Leuchten von Zaha Hadid im Opernhaus von Tokio. © Slamp

Zaha Hadid Architects


Mehr zum Thema


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren