Home Design Claesson Koivisto Rune über die TON-Kollektion 822

Claesson Koivisto Rune über die TON-Kollektion 822

von redaktion

In einem von Adam Štěch geführten Interview sprechen Mårten Claesson, Eero Koivisto und Ola Rune über die neue Kollektion 822, die sie für TON designten. Dabei zeigt sich, dass vor allem die Arbeit an der richtigen Größe und Anordnung der Löcher eine Herausforderung war.

Da das Video auf Englisch geführt wurde, hier einige Auszüge auf Deutsch:

„Unsere Idee war, den Geist des Designs des 811 zu erhalten und ihn gleichzeitig zeitgenössisch nordisch zu machen“, sagt etwa Eero Koivisto.

„Die Linien sind ein bisschen gerader, aber nicht ganz gerade. Wir fügten die Löcher hinzu und platzierten sie ein klein wenig anders. Daraus ergibt sich auch ein zusätzlicher Nutzen, denn durch die Löcher entstehen schöne Schatten“, erläutert Ola Rune und Mårten Claesson ergänzt: „Das Loch-Muster richtig hinzubekommen, war der zeitaufwendigste Teil des gesamten Projekts.“

Claesson betont auch die Stärke und Flexibilität von Stühlen aus Bugholz. Keine andere Technologie würde dies auf solch perfekte Art und Weise verbinden. Dadurch wären sie perfekt für den Einsatz in Restaurants, Cafés und Hotels – wo Haltbarkeit gefragt ist.

Ein weiteres Video zeigt die Designer bei einem Besuch in der TON-Manufaktur in Bystřice pod Hostýnem (Tschechien):

Hier ein Link zum Interview, das Adam Štěch mit Claesson Koivisto Rune in Stockholm führte und das über den Inhalt der Videos weit hinausgeht.


Mehr zum Thema


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren