Home Editor's Video-Choice Einzelstück Bugatti Chiron Profilée wird von Sotheby’s versteigert

Einzelstück Bugatti Chiron Profilée wird von Sotheby’s versteigert

von redaktion

Für automobilaffine Menschen, die danach streben, einzigartige Autos zu besitzen und auch über das nötige „Kleingeld“ verfügen, bietet sich am 1. Februar die Gelegenheit, den Bugatti Chiron Profilée zu ersteigern. Es handelt sich dabei um ein Einzelstück aus der Chiron-Familie der französischen Sportwagenmarke, das als eine etwas weniger radikale Interpretation des Pur Sport entwickelt wurde. Da alle Produktionsslots für den Chiron bereits vergeben sind, ist die Versteigerung des Profilée, die von RM Sotheby’s in Paris durchgeführt wird, die letzte Gelegenheit, noch eine mit dem W16-Motor angetriebene Kreation aus dem Bugatti Atelier in Molsheim zu erwerben.

Der 2020 präsentierte Chiron Pur Sport war die bisher extremste Variante aus der Chiron-Familie und schnell ausverkauft. In diesem Zusammenhang gab es einige Kundenanfragen, ob nicht ein Chiron-Modell entwickelt werden könnte, das die zeitlose Eleganz des ersten Chiron mit dem sportlichen Charakter des Pur Sport verbindet. Das Ergebnis ist der Chiron Profilée.

„Da wir unsere Kundenwünsche ernst nehmen, haben wir uns daran gemacht, herauszufinden, wie eine weniger radikale Version des Pur Sport aussehen könnte und im Herbst 2020 mit dem Design und der Entwicklung des Chiron Profilée begonnen“, sagt Christophe Piochon, Präsident von Bugatti Automobiles. „Als dann das Vorserienfahrzeug vom Band rollte, waren bereits alle des auf 500 Fahrzeuge limitierten Chirons verkauft. Allerdings erkannten wir schnell, dass dieses Modell zu schön war, um es zu verstecken. Es ist in jeder Hinsicht ein echter Bugatti und ein einzigartiges Sammlerstück aus Bugattis Automobilgeschichte. Und da wir wirklich jedem Liebhaber der Marke Bugatti eine faire Chance geben wollten, dieses einzigartige Stück zu erwerben, haben wir beschlossen, es bei RM Sotheby’s zu versteigern.“

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Dass dieses Fahrzeug überhaupt das Licht der Welt erblickt, ist dem Bugatti-Team zu verdanken, das es bis zum Produktionsstart weiter entwickelte, obwohl sie wussten, dass nur ein einziges Exemplar gebaut wird. Selbstredend musste auch der Profilée die hohen Qualitätsstandards erfüllen, die Bugatti an all seine Fahrzeuge anlegt.

Elegant-geschwungenes Heck

Das Design des Profilée mit seinem kurzen elegant-geschwungenen Heckflügel erfüllt zwei Funktionen: Erstens sorgt der Heckflügel für Stabilität und Kontrolle bei Spitzengeschwindigkeiten bis zu 380 km/h, indem er den Abtrieb an der Hinterachse erhöht, zweitens wird der Unterdruck genutzt, um die heiße Luft aus dem Motorraum über zwei Gehäuse unter den wärmeresistenten Carbonflügel herauszusaugen.

„Um dem Kundenwunsch Rechnung zu tragen, haben wir einen geschwungenen, fest montierten Heckflügel entworfen, der aero- und thermodynamisch für das unvergleichliche Leistungsspektrum des Chiron Profilée optimiert wurde, gleichzeitig aber die anmutige und zeitlose Form des Chiron beibehält“, erklärt Frank Heyl, Bugatti Deputy Design Director. Der Name „Profilée“ ist eine Reminiszenz an eine der ersten Kreationen von Jean Bugatti, den Type 46, der ebenfalls ein elegant geschwungenes Heck besaß.

Die Farbe des Profilée heißt „Argent Atlantique“, die exklusiv für dieses Modell entwickelt wurde. Kein anderer Chiron wurde in diesem Farbton lackiert. Der untere Karosserieteil ist in Sichtkarbon aus „Bleu Royal Carbon“ gestaltet, die Felgen im Farbton „Le Patron“ lackiert, der zum Karbon-Ton passt.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Flechtleder aus 2.500 Meter Lederstreifen

Das im Bugatti Atelier in Molsheim von Hand gefertigte Cockpit enthält authentische, hochwertige Materialien wie Leder, Carbon oder massives Aluminium. Alle Komponenten wurden in stundenlanger Handarbeit verfeinert. Im Profilée wurde auch erstmals in einem Chiron Flechtleder am Armaturenbrett, in den Türverkleidungen und der Mittelkonsole eingesetzt. Insgesamt wurden über 2.500 Meter Lederstreifen für dieses aufwendig hergestellte Material verarbeitet. Die Komfortsitze des Profilée sind außen mit Leder in „Gris Rafale“ und innen mit Leder in „Deep Blue“ bezogen und mit dem Steppmuster „Air Parade“ verfeinert. Der Schriftzug des Profilée ist in einem schwarz eloxierten Rahmen in der Mittelkonsole eingelassen.

Der Bugatti Chiron Profilée wird am 1. Februar von RM Sotheby’s versteigert. Ein Prozentsatz des Erlöses wird für wohltätige Zwecke gespendet. Es ist wohl auch ein kleines Dankeschön aufgrund des Erfolges des Unternehmens im Jahr 2022, denn es konnte die höchste Anzahl an Bugatti Automobilen ausgeliefert werden. 80 neue Bugatti-Hypersportwagen durften Kunden weltweit entgegennehmen.


Mehr zum Thema


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies und Google Fonts. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren