Home Mobility Erster Polestar Space 2019 in Oslo

Erster Polestar Space 2019 in Oslo

von Markus Schraml
Polestar Space Oslo

In Norwegen lag der Anteil von Elektroautos an Neuzulassungen 2017 bei über 39 %. Bis 2025 soll es überhaupt keine Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor mehr geben. Dieser ehrgeizige Plan wird von einer Reihe staatlicher Vergünstigungen beflügelt und das hat dazu geführt, dass Norwegen einen E-Auto-Boom erlebt. Nun hat Volvo angekündigt, seinen ersten Polestar Space Mitte 2019 in Oslo zu eröffnen. Es ist keine Überraschung, dass die Schweden gerade beim Nachbarn starten wollen, ist Norwegen doch der führende Elektroauto-Markt in Europa.

Die Performance-Marke Polestar hat es sich zum Ziel gesetzt, auch mit ihren Schauräumen neue Wege zu gehen. CEO Thomas Ingenlath sagt dazu: „Polestar wird das Kundenerlebnis und die Beziehung zwischen Kunde und Automobilhersteller neu definieren … Norwegen ist einer der wichtigsten Elektroautomärkte der Welt. Daher liegt es auf der Hand, dass in Oslo die Geschichte der Polestar Spaces beginnt.“ Das Designkonzept für diese neue Art der Markenpräsentation wird derzeit in Göteborg entwickelt und soll vor allem in digitaler Hinsicht neue Maßstäbe setzen. Gleichzeitig werden auch ganz traditionelle Probefahrten möglich sein.

Der Ausstellungs- und Verkaufsraum in Oslo stellt den Startpunkt für ein globales Netzwerk dar, das bis Mitte 2020 auf 60 Standorte anwachsen soll.

Volvo Österreich

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren