Home Editor's Video-Choice Hypercar DEUS Vayanne kommt aus Österreich

Hypercar DEUS Vayanne kommt aus Österreich

von Uwe Prenner

Im Rahmen der New York International Auto Show präsentierte das österreichische Start-up DEUS Automobiles das Konzept eines Hypercars, das die 2.200-PS-Grenze knacken, 400 km/h schnell sein und den 0 auf 100 Sprint in unter 2 Sekunden schaffen soll. Für den DEUS Vayanne hat sich das Unternehmen starke internationale Partner an Bord geholt. Mit Italdesign und Williams Advanced Engineering (WAE) stehen die Chancen gut, dass diese ambitionierten Ziele auch erreicht werden.

Die Wurzeln des Vayanne-Designkonzepts liegen in Wien. Die Stadt an der Donau war eine der Inspirationen, die für Designchef Adrian-Filip Butuca ausschlaggebend waren ein elektrisches Hypercar zu entwerfen, das einen neuen Maßstab in Performance und Fahrgefühl setzen soll. Dass ein Konzept in relativ kurzer Zeit vorgestellt werden konnte, ist wohl nicht unerheblich dem Know-how von Italdesign in Sachen Design und Markenentwicklung zu verdanken.

„Wir sind wirklich zufrieden mit den Ergebnissen, die in dieser ersten Phase unserer Zusammenarbeit mit DEUS erzielt wurden. Dank unserer Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Kleinserienfahrzeugen können wir unsere technische Unterstützung und unser Know-how zielführend einsetzen. Darüber hinaus freuen wir uns darauf, die innovativen Technologien unseres Partners Williams Advanced Engineering anzuwenden und zu integrieren“, sagt Marco Volpengo, Head of Automotive Business Development Europe bei Italdesign. Das Turiner Unternehmen gehört seit 2010 zum Volkswagen-Konzern.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Elektrischer High Performance Antrieb aus Großbritannien

Gerade die Technologie von Williams Advanced Engineering wird ausschlagend sein, um die historische Grenze bei E-Fahrzeugen von 2.200 Pferdestärken zu überschreiten. Auch die äußerst sportliche Beschleunigung auf 100 km/h in unter 1,99 Sekunden wird davon abhängen. Dyrr Ardash, Head of Strategic Partnerships bei WAE, sagte: „Aufbauend auf unserer bestehenden und erfolgreichen Partnerschaft mit Italdesign sind wir sehr froh darüber, Teil der Weltpremiere des DEUS Vayanne, eines Hypercars, das Luxus mit ultimativer Leistung verbinden möchte, zu sein. Als Elektrifizierungs- und Technologiepartner freuen wir uns darauf, unser Fachwissen in der Elektrifizierung einzusetzen, um die Leistungsziele des Programms zu unterstützen.“

Neben der Performance wurde beim Design auf Vielseitigkeit geachtet, so verfügt der Vayanne auch über praktikablen Stauraum. „Bei DEUS geht es in puncto Design nicht nur um das Aussehen, es ist ein integriertes Konzept, das das Hauptcredo der Marke widerspiegelt: zeitlose Aspekte von Design und Funktionalität mit modernster Technologie im EV-Hypercar-Segment perfekt zu verbinden“, betont Adrian-Filip Butuca, Designchef bei DEUS. „Um diese Harmonie zu zeigen, haben wir den Vayanne um die Idee der Symmetrie und geometrischen Ausrichtung seiner Linien und Designmerkmale herum gestaltet.“

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Design-Thema Unendlichkeit

Die Front- und Heckgrills wurden in Form einer Endlosschleife gestaltet. Diese Schleifen-Muster sind mit sechseckigen Elementen ausgefüllt. Das soll den Effekt von Engelsflügeln erzeugen, die hinten von einem Infinity-Rücklichtstreifen umschlossen werden. Gleichzeitig wird der erforderliche Luftstrom für das Kühlsystem und die Aerodynamik sichergestellt. Darüber hinaus gibt es für jeden Luftkanal einen zweiten, dazu passenden Luftkanal, um die Symmetrie des Designs zu erhalten. All dies ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit der Design- und Konstruktionsabteilungen von DEUS und Italdesign. Dadurch sollte sichergestellt werden, dass es keine Kompromisse zwischen Design und Machbarkeit gibt.

Modernste EV-Technologie in zeitloser Hülle

Das Design versprüht klassische, zeitlose Sportwagenästhetik – sowohl außen als auch innen. Die physischen Bedienelemente wurden ergonomisch sinnvoll positioniert und werden durch ein volldigitales Kontrollinstrument und Display ergänzt. Für die Polsterung wurde Leder ausgewählt, für dessen Bearbeitung technologisch fortschrittliche, nachhaltige Methoden verwendet werden. Die zwei Nuancen der Launch-Konfiguration des Vayanne, Weiß und Schwarz, stehen einerseits für Reinheit, Perfektion und Natürlichkeit, andererseits für Technologie und Avantgarde.

Das Unendlichkeitsthema wird im Innenraum fortgeführt, indem DEUS als erstes Unternehmen in der Automobilbranche den Halo-Infinity-Spiegel im gesamten Interieur des Fahrzeugs einsetzt – von den Türen bis zum Armaturenbrett. Wobei sich der Effekt je nach Betrachtungswinkel ändert. Der DEUS Vayanne soll bereits 2025 lieferbar sein. Das elektrische Hypercar ist auf 99 Stück limitiert.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress


Mehr zum Thema


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren