Home Design Intelligente Dinge – durch holistischen Blick

Intelligente Dinge – durch holistischen Blick

von redaktion
Industrial Design Exhibition, Designforum Wien

Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge Industrial Design der FH Joanneum in Graz geben einen Einblick in ihre Projekte im Rahmen einer Ausstellung im Designforum Wien (Q21, Museumsquartier). Sie zeigen intelligente Gegenstände und Nutzererfahrungen unter Einbeziehung kultureller, sozialer und ökologischer Entwicklungen. Nachhaltigkeit im Umgang mit innovativen Materialien sowie die Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen stehen im Fokus dieser Ausstellung. Gezeigt werden Produkte vom smarten Werkzeug bis zum autonomen Fahrzeug, vom nachhaltigen Möbel bis zum ausgeklügelten Sportgerät.

Thomas Feichtner mit Studierenden. © FH Joanneum

Die Studiengänge Industrial Design der FH Joanneum werden vom bekannten Industriedesigner Thomas Feichtner geleitet. Er vermittelt den Studierenden, dass Gestaltung nicht den alleinigen Fokus auf ein Endprodukt lenken sollte, sondern den gesamten Produktionsprozess berücksichtigen muss. Seit einigen Jahren wird Design immer stärker als Lösungsbringer definiert. Durch seine holistische Herangehensweise sei Design in der Lage, die komplexen Fragen der Gegenwart auf zukunftsfähige Weise zu beantworten. Diese Einstellung bestimmt auch die Studiengänge Industrial Design in Graz. Nun können sich Designinteressierte von den konkreten Produktkonzepten der Studierenden ein genaues Bild machen.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Die Ausstellung im Designforum Wien wird am 20. Januar 2022 eröffnet (18.30 Uhr) und bis 6. März laufen.

Am Donnerstag, 3. März 2022 findet um 18.30 Uhr ein Vortag von Prof. Thomas Feichtner im Rahmen der Ausstellung statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte per Mail an projekte@designaustria.at.


Mehr zum Thema


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren