Home Architecture Sir David Adjaye gewinnt RIBA Royal Gold Medal 2021

Sir David Adjaye gewinnt RIBA Royal Gold Medal 2021

von Markus Schraml
Sir David Adjaye - Royal Gold Medal 2021

Die Royal Gold Medal for Architecture geht 2021 an den ghanaisch-britischen Architekten Sir David Adjaye OBE. Damit wird einer der bekanntesten Persönlichkeiten in der Welt der Architektur die höchste Auszeichnung für Architekt*innen in Großbritannien zuteil. Das Büro Adjaye Associates gründete Adjaye im Jahr 2000. Heute gibt es Niederlassungen in Accra, London und New York.

Der in Ghana geborene und in Großbritannien aufgewachsene Adjaye setzt weltweit Projekte um, deren Inspirationen von zeitgenössischer Kunst, Musik, Wissenschaft bis hin zu urbanen Einflüssen reichen. Vor allem aber sind es afrikanische Kunstformen und die afrikanische Diaspora, die ihn interessieren. Er entwirft Privathäuser, bedeutende Kulturgebäude und Masterpläne für Städte. Seit Beginn seiner Karriere hat Adjaye neben der Arbeit als Architekt auch in Hochschulen in Großbritannien und den USA gelehrt – unter anderem an so renommierten Universitäten wie Harvard, Michigan, Pennsylvania und Princeton.

Das bekannteste Bauwerk von Adjaye Associates (als führende Gestalter der Freelon Adjaye/Bond SmithGroup) ist wohl das Smithsonian National Museum of African American History and Culture in Washington, DC (2016). Weitere Projekte sind der Alara Concept Store in Lagos (2016), die Sugar Hill Mixed-Use Development in Harlem, New York, mit Wohnungen, Büros, kommunalen Einrichtungen und einem Museum (2015), die Aïshti Foundation in Beirut, Libanon, ein Retail- und Kunstzentrum (2015), die Moskow School of Management Skolkovo in Russland (2010), das Museum of Contemporary Art in Denver, Colorado (2007), das Rivington Place Kunstzentrum in Hackney, London (2007) oder Ruby City, ein Kunstzentrum in San Antonio, Texas (2019).

Aktuelle Projekte umfassen das Studio Museum in Harlem, New York in Zusammenarbeit mit Cooper Robertson, 130 William, ein Wohnturm im New Yorker Finanzviertel, die International Finance Corporation (IFC) in Dakar, Senegal, das Kunstmuseum der Princeton University in New Jersey in Zusammenarbeit mit Cooper Robertson, George Street Sydney Plaza in Sydney, Australien, das Abrahamic Family House, ein interreligiöser Komplex in Abu Dhabi, die Winter Park Bibliothek und Veranstaltungszentrum in Florida, das britische Holocaust-Gedenk- und Lernzentrum in London mit Ron Arad Architects als Memorial Architect und Gustafson Porter + Bowman als Landschaftsarchitekten, das Royal Benin Museum in Benin City, Nigeria, die Nationalkathedrale von Ghana in Accra und die Thabo Mbeki Presidential Library in Johannesburg, Südafrika.

David Adjaye kommentierte die Auszeichnung mit folgenden Worten: „Es ist eine große Ehre, dass meine Kollegen die Arbeit anerkennen, die ich mit meinem Team entwickelt habe und mit der wir über die letzten 25 Jahre einen Beitrag leisten durften. Architektur war für mich immer die Schaffung von Schönheit, um alle Menschen auf der Welt gleichermaßen zu erfreuen – und an der Entwicklung des Handwerks mitzuwirken. Der soziale Einfluss dieses Berufs war immer die treibende Kraft hinter den Experimenten, die mein Büro antreiben – und er wird es auch in Zukunft sein. Ein herzlicher und aufrichtiger Moment der Dankbarkeit an alle Menschen, die diese Reise unterstützt haben, um an diesen Punkt zu gelangen.“

RIBA (Royal Institute of British Architects) Präsident Alan Jones betont die Internationalität der Arbeit Adjayes, die aber immer starken Bezug auf den jeweiligen Ort nehme. „Ich glaube, dass beides, seine praktische Arbeit und sein Lehren an Architekturschulen seine Werke signifikant bereichert haben. Seine künstlerische und soziale Vision hat öffentliche Projekte geschaffen, die das gemeinschaftliche Potenzial von Architektur, die Förderung von Empathie, Identität und Stolz perfekt demonstrieren“, sagt Jones.

Trailer einer 48-minütigen Dokumentation über Sir David Adjaye von Signature Films Frankfurt:


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren