Home Design Traditionell innovativ – E-Bikes von Peugeot

Traditionell innovativ – E-Bikes von Peugeot

von redaktion
E-Bike von Peugeot Cycles

Für die Zukunft der Mobilität im urbanen Raum wird das Fahrrad eine Hauptrolle spielen. Als Alternative zur Fortbewegung auf 4 Rädern, sind Fahrräder umweltfreundlicher, flexibler und billiger sowohl in der Anschaffung als auch im laufenden Betrieb. Werden Zweiräder mit einem E-Antrieb ausgestattet, erweitert sich der Kreis der potenziellen Nutzer enorm. Die Ausrede, diese Fortbewegungsart sei zu anstrengend und man komme verschwitzt am Zielort an, gilt dann nicht mehr. Das Design von E-Bikes hat sich mittlerweile weit von den bullig-schwerfälligen Exemplaren der Frühzeit entfernt. Eleganz und Leichtigkeit haben Einzug gehalten. Ein Unternehmen, das auf eine Kompetenz in Sachen Fahrradherstellung bauen kann, die bis zurück ins späte 19. Jahrhundert reicht, ist Peugeot Cycles. Heute verstehen sich die Franzosen als umfassenden Mobilitätsanbieter und halten im Segment Fahrrad eine breite Palette an E-Bikes sowohl für die Stadt als auch den Offroad-Einsatz bereit.

Für die Gestaltung der unterschiedlichen Fahrradmodelle ist das PEUGEOT Design Lab verantwortlich. Produziert werden sie in der CYCLEUROPE-Fabrik in Romilly sur Seine (Frankreich). Peugeot hat im Jahr 2009 E-Bikes eingeführt. Sie sind überwiegend mit Motoren und Batterien von Bosch ausgestattet. In der derzeitigen Krisen-Situation sind Fahrräder auch eine Alternative zum öffentlichen Nahverkehr, denn sie erleichtern die Einhaltung von Sicherheitsabständen. Fahrräder mit Elektroantrieb haben übrigens einen geringen Stromverbrauch, so fallen im Schnitt weniger als 10 Cent pro Batterieladung an Kosten an.

Peugeot bietet seine Fahrräder in vier Rahmengrößen und unterschiedlichen Farben an. Abhängig vom Modell kann auch die Kapazität der Batterie gewählt werden. Das kompakte E-Bike PEUGEOT eLC01 ist aufgrund des tiefen Einstiegs ein sehr komfortabler Wegbegleiter. Seine 400 Watt Batterie bietet eine elektrische Reichweite von maximal 70 Kilometern. Ein E-Bike für die Stadt ist das PEUGEOT eCO2. Mit einer 300-Watt-Batterie ausgestattet, fährt das Modell rein elektrisch bis zu 80 Kilometer. Es gibt aber auch die Variante mit 400-Watt-Batterie, damit können 110 Kilometer zurücklegt werden. Die beiden Trekking-E-Bikes PEUGEOT eT01 D8 und PEUGEOT eT01 Sport sind jeweils mit einem Diamant- oder Trapezrahmen erhältlich. Sie sind ebenfalls mit einer 400 Watt starken Batterie ausgestattet. Das PEUGEOT eT01 FS PowerTube überzeugt mit seinem nahtlosen Design – die Batterie wurde direkt im Rahmen verbaut. Ausgestattet mit vorderen und hinteren Stoßdämpfern, eignet sich dieses Modell sowohl für die Stadt als auch das Gelände. Eine starke 500-Watt-Batterie sorgt für eine Reichweite von bis zu 130 Kilometern.

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings – erhältlich sind die E-Bikes von Peugeot aktuell nur in Frankreich über die Website cycles.peugeot.fr.

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren