Home Mobility Urbane Luftmobilität – Lilium Jet Erstflug

Urbane Luftmobilität – Lilium Jet Erstflug

von redaktion

Der nächste entscheidende Schritt in der Mobilitätsstrategie des bayrischen Startups Lilium ist getan. Erfolgreich absolvierte der Flugtaxi-Prototyp seinen Jungfernflug. Der vollelektrische Lilium Jet, der vom Boden aus ferngesteuert wurde, ist für fünf Personen konzipiert und wird mit 36 elektrischen Jetmotoren angetrieben. Die Reichweite beträgt 300 Kilometer, die der Lilium Jet in 60 Minuten zurücklegt. Start und Landung erfolgen senkrecht. Das Design des Flugzeugrumpfes ist puristisch inklusive Panorama-Runddach. Auffälligste Gestaltungsmerkmale sind die Jetmotor-Reihen.

Daniel Wiegand, Mitgründer und CEO von Lilium sagte anlässlich des Erstfluges der neuen 5-Sitzer-Version: „Heute machen wir einen weiteren riesigen Schritt für die Realisierung einer individuellen urbanen Flugmobilität. In weniger als zwei Jahren ist es uns gelungen, ein Luftfahrzeug zu entwerfen, zu bauen und erfolgreich zu fliegen, das uns nun als Grundlage für die geplante Massenproduktion dienen wird. Es war immer unsere Ambition, den Lilium Jet von zwei auf fünf Sitze zu erweitern. Nur so kann der Luftraum für noch mehr Reisende erschlossen werden … Wir glauben, dass wir die Ausgewogenheit zwischen Geschwindigkeit, Reichweite und Effizienz gefunden haben, die die Art und Weise, wie Menschen weltweit leben und reisen, revolutionieren kann.“

Mit seiner festen Tragflächenkonstruktion hat der Lilium Jet im Vergleich zu Drohnen durch den zusätzlichen Auftrieb einen enormen Vorteil in puncto Energieverbrauch. Denn dadurch braucht das Flugtaxi kaum zehn Prozent seiner maximalen 2000 PS. Das entspricht der Energie, die ein E-Auto über dieselbe Strecke benötigen würde. Die beiden Faktoren Reichweite und Energieeffizienz machen den Lilium Jet zukunftsfähig für Hochgeschwindigkeitsverbindungen ganzer Metropolregionen.

Nun wird der Prototyp eine umfangreiche Testflugreihe absolvieren müssen, in der Leistung, Ausdauer und Sicherheit überprüft werden. Damit soll der Grundstein für die Zertifizierung des Fluggeräts gelegt werden. Die weitere Planung sieht die Entwicklung eines On-Demand-Flugtaxi-Service vor, der über eine App organisiert sein wird. Der angepeilte Flugpreis soll mit dem eines Boden-Taxis vergleichbar sein. Nach der sehr optimistischen Einschätzung von Lilium soll bis 2025 dieser Dienst in verschiedenen Städten weltweit betriebsfähig sein. Ausschlaggebend für den Erfolg dieses Konzepts werden neben der problemlosen Funktionsfähigkeit des Jets ein dichtes Netz von Landeplätzen sowie Komfort und Schnelligkeit bei Start und Landung sein.

Wir träumen von einer Welt, in der jeder Mensch zu jedem Zeitpunkt zu jedem Ziel fliegen kann. Wir haben unglaublich viele Gedanken und Sorgfalt in das Design des Flugzeugs und die Services investiert, um genau das zu erreichen. So können wir die Ansprüche der Gesellschaft an eine leise, sichere und umweltfreundliche urbane Luftmobilität erfüllen.

Daniel Wiegand, CEO Lilium GmbH

Mehr zum Thema:

Urbane Mobilität der nahen Zukunft

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren