Home Design Zukunft des Fahrraddesigns – TAIPEI CYCLE d&i awards

Zukunft des Fahrraddesigns – TAIPEI CYCLE d&i awards

von Markus Schraml
Gmigo One TAIPEI CYCLE d&i awards

Die Fahrradbranche entwickelt sich rasant weiter. Sowohl in technischer Hinsicht – Stichwort E-Bikes – als auch im Design. Viele Innovationen kommen dabei aus Asien. Deshalb lohnt ein Blick auf die Gewinner der TAIPEI CYCLE d&i awards, die heute bekanntgegeben wurden. 38 Produkte bzw. Systeme sind ausgezeichnet worden, sechs davon mit Gold. Der Sonderpreis ‘Gold Award – Young Enterprise’ wurde an ein taiwanesisches Start-up verliehen.

Die Jury kürte die Sieger*innen aus immerhin 110 Einreichungen aus 10 Ländern und zeigte sich überrascht, dass trotz Pandemie sehr viele innovative Produkte darunter waren. Dies zeige, dass besonders auch in schwierigen Zeiten Innovationen enorm wichtig seien. Unter den teilnehmenden Produkten war vor allem der Reifegrad des Designs von E-Bikes auffällig. Die Integration von Systemen und Teilen ist mittlerweile nahtloser und die Designer*innen können sich dadurch mehr auf die Nutzererfahrung konzentrieren. Zudem hat Corona Lösungen beschleunigt, die auf den täglichen Einsatz des Fahrrads fokussieren. Generell meinten die Juroren, dass E-Bikes, aber auch E-Thinking die Fahrradindustrie in Zukunft weiter bestimmen würden.

Sechs Gold-Gewinner

Ein Gold-Award geht an das REACTO TEAM-E, ein spezielles Aero-Bike von Merida, das durch seine Aerodynamik die Muskelkraft des Fahrers / der Fahrerin effizient in Beschleunigung umwandelt. Das Fahrrad zeichnet sich durch Steifigkeit, geringes Gewicht und hervorragende Kletterfähigkeit aus, eine Eigenschaft, die nicht unbedingt mit guter Aerodynamik in Verbindung gebracht wird. Dem REACTO TEAM-E gelingt aber der Spagat und das Ergebnis ist ein hervorragendes Allround-Aero-Bike. „Das Aerodynamik-Design steht in guter visueller Balance zur Formgebung. Die Komponenten und der Rahmen sind sehr gut miteinander verbunden. Die Kühlrippen der Scheibenbremse und andere Teile sind einfallsreich integriert. Das Erscheinungsbild vermittelt hohe Qualität und macht es zu einem beeindruckenden Fahrradprodukt“, erklärt die Jury.

Ein Gold-Award geht an das REACTO TEAM-E, ein spezielles Aero-Bike von Merida. © TAIPEI CYCLE d&i awards 2021

Der Fahrradsitz Cadex Boost erhält ebenfalls Gold. Er basiert auf einem zweiteiligen, geschmiedeten Verbundrahmen, der unerwünschte Verbiegungen verhindert. Das integrierte Schienendesign ermöglicht es, Druckpunkte zu entlasten, indem Verbindungen dort positioniert werden, wo kaum Kontakt zum Fahrer / zur Fahrerin besteht. Zusätzlich wird der Druck an den Kontaktpunkten Sattel / Sitzknochen technologisch verteilt. Die Jury meint: „Sehr attraktives, leichtes und unverwechselbares Design. Normalerweise würde sich ein Sattel von diesem Gewicht anfühlen, wie auf einem Plastikblock zu sitzen, aber der Cadex Boost verteilt den Druck gleichmäßig, was zu einem Komfort führt, der für einen ultraleichten Premium-Sattel einzigartig ist.“

Der Fahrradsitz Cadex Boost erhält ebenfalls Gold. Er basiert auf einem zweiteiligen, geschmiedeten Verbundrahmen, der unerwünschte Verbiegungen verhindert. © TAIPEI CYCLE d&i awards 2021

Liv Cycling ist eine taiwanesische Fahrradmarke ausschließlich für Frauen. Die umfassende und innovative Ausstattung und Ausrüstung sind sowohl für Anfängerinnen als auch Profis passend. Das Produktdesign der Liv Tropic Series zeigt florale Muster, durch die Sonnenlicht dringt. Nicht nur die Kleidung, auch das Liv Avail Advanced-Fahrrad erstrahlen in diesem tropischen Urlaubslook.

Das mit Gold ausgezeichnete Produktdesign der Liv Tropic Series zeigt florale Muster, durch die Sonnenlicht dringt. © TAIPEI CYCLE d&i awards 2021

E-Bikes können auch anders aussehen. Zum Beispiel wie das Votani H3. Der Akku des wendigen Stadtflitzers wird nicht versteckt, sondern so positioniert, dass er als essenzieller Teil des hervorragenden Designs fungiert. Das technologische Control-Interface und der automatische Umgebungsscheinwerfer erhöhen Sicherheit und Fahrkomfort. Hersteller Darfon bietet für das Votani H3 auch personalisiertes Zubehör an. „Es ist leicht zu fahren und die Beschleunigung genau richtig“, meint die Jury. „Komfort und Laufruhe sind der Eindruck nach der Probefahrt. Es eignet sich für die Stadt. Eine gute Wahl für urbane Mobilität und Sportliebhaber.“

E-Bikes können auch anders aussehen. Zum Beispiel wie das Votani H3. © TAIPEI CYCLE d&i awards 2021

Ein weiterer Goldsieger ist das Gmigo One, eine Art modulares Elektromoped mit kleinen Rädern, das für die städtische Jugend entwickelt wurde, die sich umweltfreundlich und unterhaltsam fortbewegen möchte. Das Gmigo One kann durch eine einmalige Rahmen-Plug-in-Struktur mit unterschiedlichen Modulen transformiert werden. Der Druckguss aus Magnesiumlegierung reduziert das Gewicht. Die Jury zeigte sich vom Design sowie von der „intuitiven Demontage“ begeistert und gab einige Tipps – es handelt sich hier um einen Prototypen – wie das Fahrrad noch verbessert werden könnte.

Ein weiterer Goldsieger ist das Gmigo One, eine Art modulares Elektromoped mit kleinen Rädern, das für die städtische Jugend entwickelt wurde. © TAIPEI CYCLE d&i awards 2021

Das Litemove TA light ist ein markantes Rücklicht mit Bremslichtfunktion für E-Bikes. Es bietet vielseitige All-in-One-Montagemöglichkeiten und lässt sich einfach an Standard-Trägerhalterungen befestigen. Die seitlichen Abschrägungen sollen Beschädigungen minimieren. Das Design verleiht dem Licht ein dreidimensionales Erscheinungsbild. „Es ist sehr beeindruckend und verdient diese Auszeichnung, wenn ein junges Unternehmen diesen Integrationsgrad erreicht, den Litemove Technology Co. Ltd mit dem TA light erreicht hat. Das Design in seiner klaren und integrierten Form beeindruckte das Jury-Team. Wir fordern sie dringend auf, weiterzumachen und in den kommenden Jahren weitere innovative Produkte zu liefern!“, heißt es im Jurystatement.

Das Litemove TA light ist ein markantes Rücklicht mit Bremslichtfunktion für E-Bikes. © TAIPEI CYCLE d&i awards 2021

Die TAIPEI CYCLE d&i awards 2021 wurden vom Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) sowie von der Taiwan Bicycle Association (TBA) organisiert und von iF DESIGN ASIA Ltd. durchgeführt. Aufgrund der unsicheren Situation hat TAITRA die physische Ausstellung auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Die TAIPEI CYCLE 2021-Onlineausstellung wird hingegen wie geplant zwischen 3. und 31. März stattfinden. An die 300 Aussteller*innen werden daran teilnehmen. Auch alle Gewinner des Awards sind dort zu sehen. Außerdem werden die Sieger*innen des TAIPEI CYCLE d&i awards in einer physischen Schau im iF design salon Taipei vom 16. März bis 9 Juli 2021 ausgestellt. Danach wird diese Ausstellung ins iF design center Chengdu weiterwandern.

In diesem Video sprechen die Juror*innen über Trends und Innovationen des TAIPEI CYCLE d&i awards.


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren