Home Award Best Outdoor Lights – Gewinner des Gandiablasco Design-Wettbewerbs

Best Outdoor Lights – Gewinner des Gandiablasco Design-Wettbewerbs

von Markus Schraml
GandiaBlasco Design Award

Kaum naht der Winter, präsentieren die ersten Outdoormöbel-Hersteller schon Ausblicke auf die nächste Saison im Freien. Die Sehnsucht lässt grüßen. Der Wunsch nach ein wenig Draußen kommt auch bei den Kreationen des 14. internationalen Outdoor Furniture Design Wettbewerbs von Gandiablasco auf, dessen Preisträger*innen das spanische Unternehmen nun bekannt gab. Der Fokus dieser Ausgabe lag auf Leuchten für den Außenbereich. Einmaligkeit, Innovation und Funktionalität bildeten die Hauptkriterien. Außerdem mussten die Vorschläge original, unveröffentlicht und zu 100 % aus recyceltem Plastik sein.

Den ersten Platz belegten María Franco Llinares und Denis Calle mit Boies. Auf dem zweiten Platz landete Eduardo Blanco Espeleta mit Sun und Daniel San Juan schaffte mit Valeria noch eine Special Mention. Boies ist eine Serie von drei mit LED bestückten Outdoor-Leuchten, die einzeln oder in Kombination betrieben werden können. Wobei sie so konzipiert sind, dass sie sich auf vielfältige Weise miteinander verbinden lassen. Die glatten Linien und ovalen Abrundungen erinnern an Bojen oder an Formen, die von der Kraft des Wassers oder anderer Naturgewalten geschaffen wurden. Die Jury zeichnete diese aus 100 % recycelbarem Polyethylen bestehende Leuchtenkollektion besonders für ihre Authentizität und Originalität aus. Die Juror*innen um José A. Gandía-Blasco Canales meinten außerdem, dass sie weder in formaler noch in konzeptioneller Hinsicht im Beleuchtungssektor so etwas je zuvor gesehen hätten.

Eduardo Blanco Espeleta entwarf mit Sun eine tragbare Leuchte, die vom natürlichen Licht der Sonne und dem sie umgebenden System inspiriert ist. Der Dualismus von skulpturaler Erscheinung am Tag und Lichterlebnis bei Nacht wird hier perfekt gelöst. Die geometrischen Formen zweier Halbkugeln bestehen aus recycelbarem rotationsgeformtem Polyethylen und einer Platte aus thermolackiertem Aluminium. Die drei Teile von Sun sind so miteinander verbunden, dass sie eine perfekte Modulation des Lichts begünstigen. Die Jury zeichnete dieses Design mit dem zweiten Platz aus und betonte die Eleganz und Einfachheit sowie die Vielseitigkeit und Funktionalität als Stehleuchte.

Schließlich verlieh die Jury eine Special Mention an Valeria von Daniel San Juan. Das Design zielt auf improvisierte Beleuchtungssituationen ab, wie sie zum Beispiel durch die sich häufig ändernden Situationen auf Terrassen vorkommen. Diese Leuchte sei anpassungsfähig, vielseitig und dank seiner Erweiterungen das perfekte Accessoire für unterschiedlichste Momente im Freien, urteilte die Jury.

Mit diesem Award möchte Gandiablasco Kreativität und Talent fördern. Es war in diesem Jahr für alle Seiten besonders herausfordernd. Aber gerade in einer Zeit, in der viele Menschen viel Zeit zu Hause verbringen mussten und müssen, erfährt die Wertschätzung für den Aufenthalt im Freien und wie wir diese Räume betrachten, einen neuen Auftrieb. Auch die kreative Auseinandersetzung damit erhielt neuen Schub, wie die Ergebnisse des Wettbewerbs beweisen. Die GANDIABLASCO International Outdoor Furniture Design Competition wird auch im kommenden Jahr wieder stattfinden und dann zum 15. Mal ausgetragen. Gleichzeitig wird das Unternehmen sein 80-jähriges Jubiläum feiern.

Die Jury setzte sich aus José A. Gandía-Blasco Canales (Präsident und Creative Director von Gandia Blasco S.A), Juan Molins (Kunstkritiker und Ausstellungskurator), Marcelo Ghio (Content Strategy Director und Redakteur des Experimenta magazine) sowie Helena Rohner (Schmuckdesignerin) zusammen.


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren