Home Design Austria „Beste Küche“ von STRASSER Steine in New York

„Beste Küche“ von STRASSER Steine in New York

von redaktion
ST-ONE beste Küche auf ICFF

Nach dem Markteinstieg in den USA im Vorjahr darf sich STRASSER Steine nun über eine besondere Auszeichnung bei der ICFF in New York freuen. Der oberösterreichische Natursteinspezialist holte sich unter den Ausstellern der Designmesse den Titel „beste Küche“ für die Naturstein-Kücheninsel ST-ONE. Während STRASSER in Österreich die Nummer 1 bei Küchenarbeitsplatten aus Naturstein ist, steht die Markteroberung in den Vereinigten Staaten mit Schauräumen in Florida und New York noch am Anfang. Die ST-ONE ist dabei ein gewichtiges Argument, das speziell für designaffine Kunden im High-End-Segment konzipiert wurde.

STRASSER-CEO Johannes Artmayr sieht die ST-ONE auf einen Markt zugeschnitten, in dem sich vor allem Architekten und Interieurfachleute bewegen. In diesem Segment zählen handwerkliche Präzision und gestalterische Extravaganz. Artmayer plant in drei Jahren bis zu 25 der High-End Kücheninseln in den USA zu verkaufen. Und das bei einem stolzen Preis von 40.000 bis 70.000 Euro. „Damit trägt ST-ONE auch zum Gesamtumsatz des Unternehmens einen guten Teil bei“, sagt Artmayr. 50 Millionen Euro soll dieser in den kommenden Jahren erreichen. 2018 bewegte sich der Umsatz bei 32 Millionen.

Handwerkskunst aus Österreich, aus dem Mühlviertel“ – damit wollen die Oberösterreicher nicht nur in den USA punkten, auch in Asien gibt es erste Verkaufserfolge. Die ST-ONE wird als Kubus oder Quader angeboten, wobei der Korpus und die Laden aus Massivholz gefertigt sind. Durch meisterliche Bearbeitung wirkt die Ummantelung aus Naturstein monolithisch.

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren