Home Mobility Coolstes Stadt-Auto der Zukunft kommt nach Österreich

Coolstes Stadt-Auto der Zukunft kommt nach Österreich

von Uwe Prenner
Honda e in Österreich

Der neue Honda e, das erste vollelektrische Fahrzeug der Marke, ist ab sofort bei den österreichischen Honda e-Händlern erhältlich. Das Auto, von vielen als coolster rein elektrischer Kleinwagen bezeichnet, stellt einen wichtigen Schritt in der Electric Vision des Herstellers dar. Danach sollen bis 2022 alle Honda-Volumenmodelle in Europa über einen elektrischen Antrieb verfügen.

Der als Stadtflitzer konzipierte Honda e verbindet hochwertiges modernes Design mit innovativen technologischen Lösungen. In Tests wurde vor allem das neue Side Camera Mirror System, das die Seitenspiegel durch Kameras ersetzt, hervorgehoben. Auch die bündig versenkbaren Türgriffe sorgen für einen homogenen Look. Im Innenraum überzeugt ein sehr breites, digitales Armaturenbrett mit hochauflösenden Bildschirmen. Sie bieten intuitive Konnektivität und entsprechen einem urbanen Lebensstil. Auch die kompakte 35,5 kWh Batterie (Reichweite: 220 km) ist auf den täglichen Stadt- bzw. näheren Pendelverkehr abgestimmt. Die Schnellladefunktion ermöglicht eine Wiederaufladung zu 80 % innerhalb von rund 30 Minuten.

Der Honda e wird in zwei Ausstattungsvarianten angeboten. Wobei bereits die Einstiegsversion umfangreiche Features wie Klima-Automatik, Sitzheizung vorne, Rückfahrkamera, Einparkhilfe vorne und hinten, Lederlenkrad, Panorama Glasdach oder 16-Zoll-Leichtmetallfelgen bietet. Das Fahrzeug ist serienmäßig mit aktiven und passiven Sicherheitssystemen sowie erweiterten Honda SENSING Technologien ausgestattet. Eines der wichtigsten Themen bei zeitgemäßen Autos ist die Vernetzung. Wie das Smartphone soll auch das Auto seinen Nutzer / seine Nutzerin mit allen Lebensbereichen digital verbinden und stets begleiten. Im Honda e wird dies von Infotainment-Diensten ergänzt, einschließlich My Honda+ App und Honda Personal Assistant.

Die Designer und (Software)-Ingenieure von Honda haben es geschafft, einen State of the Art-Innenraum mit einem coolen Außendesign zu einem harmonischen Ganzen zu verbinden. Doch der Coolness-Faktor hat seinen Preis. Selbst nach Abzug des aktuellen E-Mobilitätsbonus von 5.400 Euro, liegt der Einstiegspreis des Honda e bei stolzen 29.590 Euro und damit im Bereich eines E-Minis oder elektrischen Peugeot 208. Bedenkt man allerdings die umfangreiche Ausstattung, scheint dieser Preis dann doch gerechtfertigt.


 

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren