Home Design Studierende entwerfen Bettwäschekollektionen für Schlossberg

Studierende entwerfen Bettwäschekollektionen für Schlossberg

von Markus Schraml

 

 

Im Projekt „SOMNIA“ gestalteten Nachwuchsdesigner*innen der Hochschule Luzern (HSLU) Bettwäschekollektionen für die Traditionsmarke Schlossberg. Dem Siegerteam dieses Wettbewerbs winkt die Realisierung des/der Designs und ein Besuch der Schlossberg-Produktionsstätten. Wer von den Teilnehmern*innen gewinnen wird, entscheidet ein Online-Voting. Von 26. März bis 19. April 2020 können Designinteressierte für ihr Lieblingsdesign abstimmen. Als Gewinner werden die drei Bettwäsche-Entwürfe mit den meisten Stimmen gekürt. Danach werden sie in traditioneller Handwerkskunst auf Schlossberg-Satin gedruckt. Diesen Prozess können die Nachwuchsdesigner*innen begleiten. Im Herbst sollen die produzierten Bettwäsche-Designs dann im Rahmen eines Events präsentiert werden. Der Vertrieb der Gewinner-Designs erfolgt mit dem Verkaufsstart der Frühling / Sommerkollektion 2021 sowohl über den Online-Shop als auch über die Boutiquen in Zürich, Basel, Luzern, St. Gallen und Stuttgart.

Die Vorgabe für die Gestaltung der Bettwäsche bestimmte nur die Ausrichtung auf die Zielgruppe sowie das Vermitteln einer individuellen Aussage. Ansonsten ließ man den Studierenden freie gestalterische Hand. Für Susanne Krebs, Head of Design bei Schlossberg bringt dieses Projekt einen frischen Blick durch die Studierenden auf das Thema Bettwäsche: „Sie bringen ihre eigenen Erfahrungen mit und das erlaubt mir einen Perspektivenwechsel. Da ist so viel Energie drin, eine gute Energie, es gibt wirklich so ein Momentum, das mich inspiriert und das mir erlaubt, alles mit einem frischen Blick zu betrachten.“ Auch Schlossberg-CEO Damian Wirth fühlt sich von der Unbeschwertheit der Nachwuchsdesigner*innen inspiriert: „Ganz eindrücklich sind für mich die Kreativtechniken, die hier zur Anwendung kommen. Ganz neue Ansätze und natürlich auch der Lebensgeist oder einfach die junge Generation, die andere Sachen im Kopf hat als wir, die wir täglich unserer Arbeit nachgehen.“ Die wertvollsten Erfahrungen aber werden wohl die Studierenden selbst aus diesem Projekt mitnehmen. „Aus Sicht der Hochschule Luzern ist das Projekt sehr interessant, weil wir den Studierenden eine reale Situation bieten können. Wir haben Feedback vonseiten der Industrie, wir haben ganz andere Kriterien als sonst“, sagt Brigitt Egloff, Dozentin für Textildesign an der HSLU. „Das sind ganz spannende Momente, die die Studentinnen und Studenten während der Ausbildung unbedingt mitbekommen sollten.“

Zum Projekt „SOMNIA“ wurde eine Website online gestellt, über die sich Interessierte informieren können (mit kurzen Videos der Arbeit der Studierenden). Übrigens haben alle, die sich an der Abstimmung beteiligen, die Chance auf einen Gewinn. Unter allen Teilnehmern*innen, die ihre Stimme für das Gewinner-Design abgeben, verlost Schlossberg je 1 Bettwäsche-Set bestehend aus einem Kissen- und einem Duvetbezug.


 

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren