Home Creation 2LG designen ercols love seat für Pride London

2LG designen ercols love seat für Pride London

von redaktion

Anlässlich der diesjährigen Pride in London hat der britische Traditionsmöbelhersteller ercol das Designduo von 2LG mit der Gestaltung eines ihrer Originals beauftragt: dem love seat. „Der love seat ist eines unserer ikonischsten Designs und trägt, wie schon der Name verrät, eine essenzielle Botschaft in sich, die weiterverbreitet werden soll – das war der natürliche Ausgangspunkt für dieses Projekt. Mit ihrer mutigen Farb- und Designsprache war das Team von 2LG von Beginn an die perfekte Wahl für diesen Auftrag“, sagt ercol-Chef Edward Tadros, Enkel des Firmengründers Lucian R. Ercolani, der für das Design des love seat (1956) verantwortlich zeichnet.

Die regenbogenfarbige Version von 2LG ist auf nur 4 Stück limitiert. Russell Whitehead und Jordan Cluroe haben sich für ihr Design von den handwerklichen Fähigkeiten der Mitarbeiter in ercols „Buckinghamshire Fabrik“ inspirieren lassen. Sie entwarfen ein Schema aus sieben Farben, dass per Hand auf das Holz aufgesprayt wird. „Wir kennen und lieben ercol als Marke schon seit Langem. Als sie uns anboten mit ihnen an diesem großartigen Projekt zu arbeiten, haben wir sofort zugesagt. Wir wollten der klassischen Regenbogenpalette unsere eigene Handschrift verpassen und eine Kollektion von Farben auswählen, die nicht nur zeitgemäßer, sondern auch spezifischer für uns und unsere Arbeit ist. Das Endergebnis sollte nicht nur ein tolles Designstück darstellen, sondern auch Freude bereiten“, kommentieren Cluroe und Whitehead ihr Konzept.

Die vier love seats werden versteigert, um die Aktivitäten rund um den Pride Month im Juni und die London Pride Parade Anfang Juli zu unterstützen. Der gesamte Erlös kommt den beiden Organisationen Stonewall und Pride in London zu Gute.

ercol feiert 2020 sein 100-jähriges Firmenjubiläum. Und wie das love seat-Projekt beweist, ist sich das Unternehmen nicht nur seiner langen Tradition bewusst, sondern auch der Wichtigkeit, zeitgemäße Kreationen zu schaffen und Designvielfalt zu unterstützen.

In diesem Video spricht ercol-Chef Edward Tadros über die Besonderheiten der Originals-Serie, die allesamt vom Design des Windsor Chairs inspiriert sind.

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren