Home Art Barovier&Toso gründet Stiftung zur Bewahrung und Förderung der Künste

Barovier&Toso gründet Stiftung zur Bewahrung und Förderung der Künste

von Markus Schraml
Fondazione Barovier&Toso

Der renommierte venezianische Hersteller von Kristallglasobjekten Barovier&Toso hat eine Stiftung zur Aufwertung und zum Schutz der Künste gegründet. Konkret soll dies durch die Einrichtung eines unternehmenseigenen historischen Archivs sowie die Förderung kultureller Projekte auf internationaler Ebene geschehen.

Die Barovier&Toso Foundation wurde von Rinaldo Invernizzi, Präsident von Barovier&Toso, ins Leben gerufen. Die genauere Stoßrichtung dieser Initiative zielt auf zeitgenössische künstlerische Ausdrucksformen und deren historische Zusammenhänge ab. Gleichzeitig sollen kreative Bemühungen im Zusammenhang mit Venedig und seinem Erbe besonders im Fokus stehen. Durch die Auseinandersetzung mit allen Kunstformen (aus aller Welt), die mit den venezianischen Traditionen in Einklang stehen, insbesondere mit der Glasherstellung, möchte die Stiftung die Rolle Venedigs als eine der prestigeträchtigsten Kulturinstitutionen der Welt befördern.

Bewahrung des eigenen Erbes

Die Fondazione Barovier&Toso plant den Aufbau einer Kunstsammlung durch Spenden von Künstlern, die von der Stiftung unterstützt werden. Die Aktivitäten der Stiftung sollten visuell dokumentiert und in Form von Folgeausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Eine wichtige Aufgabe der Stiftung ist es auch, ein unternehmensinternes historisches Archiv zu schaffen, in dem von Barovier&Toso hergestellte Werke und Projekte gesammelt werden. Dabei geht es vor allem um ikonische Kreationen, die Referenzobjekte für die Spitzenleistungen der italienischen Glasherstellung darstellen.

Die neue Stiftung kann dabei auf jahrhundertelange Forschung, Ausbildung und Entwicklung aufbauen (Barovier&Toso wurde 1295 gegründet). Das Projekt, das einige Jahre dauern wird, umfasst die kritische Recherche, Katalogisierung und Archivierung Tausender Dokumente und Artefakte, die digitalisiert und erstmals zugänglich gemacht werden. Das derzeit vorhandene Archiv umfasst 22.000 Zeichnungen von Ercole Barovier, Tausende technische Zeichnungen von Kronleuchtern, historische Fotos, Briefe und alte Postkarten, antike Arbeitsgeräte sowie eine Sammlung von fast 200 historischen Objekten von Barovier&Toso, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben.

Die Stiftung befindet sich in der Fondamenta dei Vetrai 28 in Murano, am historischen Kanal, wo sich einige der berühmtesten Glashütten der Welt befinden und wo auch der historische Hauptsitz von Barovier&Toso und der Schmelzofen mit seinen Glasmachermeistern, den Hütern einer jahrhundertealten Tradition, liegt.



Weitere TOP-Artikel

-
00:00
00:00
Update Required Flash plugin
-
00:00
00:00