Home Art Beatriz Milhazes in Berlin

Beatriz Milhazes in Berlin

von redaktion
Beatriz Milhazes, TASCHEN

Die brasilianische Künstlerin Beatriz Milhazes ist für ihre farbenfrohen abstrakten Gemälde und Drucke bekannt. Die Bezüge ihrer Werke reichen von traditionellen Arabesken über den brasilianischen Barock und Modernismus bis hin zu den Papiers Découpés von Henri Matisse. Aus Anlass des aktualisierten, bei TASCHEN erscheinenden Buches über die Künstlerin wird Milhazes nach Berlin kommen und ihr Buch signieren. Die neue, um Arbeiten bis 2020 erweiterte Ausgabe enthält über 300 Werkabbildungen aus allen Schaffensphasen der Künstlerin.

Das Buch ist in enger Zusammenarbeit mit ihr entstanden, von der Auswahl der Bilder bis hin zu eigens von Milhazes gestalteten Seiten zwischen den Kapiteln. Es enthält ein Gespräch mit dem Herausgeber Hans Werner Holzwarth, in dem die Künstlerin ihre Arbeitsweisen erläutert und über die Ideen und kulturellen Hintergründe spricht. Eine kunsthistorische Abhandlung von David Ebony, ein poetisches Wörterbuch von Milhazes’ Schlüsselmotiven, zusammengestellt von Adriano Pedrosa, und eine ausführliche, aktualisierte Künstlerbiografie von Luiza Interlenghi runden dieses umfassende Werk ab.

Beatriz Milhazes wird am Donnerstag, 14. September, von 18 Uhr an ihr Buch im Berliner TASCHEN-Store (Schlüterstr. 39) signieren.

Beatriz Milhazes, Hrsg.: Hans Werner Holzwarth, Hardcover, 25 x 33.4 cm, 3.83 kg, 528 S., Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, ISBN 978-3-8365-8463-0. Verlag: TASCHEN.


Mehr zum Thema


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies und Google Fonts. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren

-
00:00
00:00
Update Required Flash plugin
-
00:00
00:00