Home Creation Design from Austria – Milan Design Week 2019
Austrian Design - Pleasure & Treasure

Design from Austria – Milan Design Week 2019

Die Mailänder Designwoche ist die weltweit wichtigste Veranstaltung für Möbeldesign. Das Geschehen konzentriert sich nicht nur auf das Messegelände, auch in der Stadt selbst findet eine Vielzahl von Events statt. Sowohl in den zahlreichen Showrooms bekannter Marken als auch an ungewöhnlichen Orten, die die historische Architektur Mailands bietet, werden Produkte und Objekte in vielen Fällen als Installationen gezeigt. Oftmals erblicken Neuheiten hier zum ersten Mal das öffentliche Licht der Welt.

Seit einigen Jahren will sich auch die Aussenwirtschaft Austria diese Chance, auf dem größten Designevent des Globus vertreten zu sein, nicht entgehen lassen und unterstützt die heimische Designszene mit einer Gemeinschaftsausstellung, die die Qualität österreichischer Produktgestaltungen in den Fokus rückt. Die Verantwortlichen schaffen es immer wieder, für diesen Zweck einen außergewöhnlichen Ort in Mailand zu finden, der sich perfekt als Kulisse für die Präsentation eignet, um damit aus der Masse des Angebots herauszustechen. 2019 bespielen die kreativen Architekten von Vasku & Klug die Sala Reale, den ehemaligen königlichen Warteraum im Zentralbahnhof. Ihr Ausstellungskonzept trägt den Titel: „Austrian Design – Pleasure & Treasure“ und wird unter anderem ein Schaumstoffbad beinhalten, durch das die Besucher*innen waten müssen, um zu den Exponaten vorzudringen. „Die Österreich-Ausstellung wird ein ganz besonderes szenografisches Erlebnis“, sind Michael Vasku und Andrea Klug von ihrem Designpool überzeugt. In diesem Rahmen werden mehr als 40 österreichische Designer*innen und Hersteller auf zwei Etagen und über 400 m² präsentiert. Ausgewählt wurden sie von einer Jury (Anna M. Del Medico, Design-Journalistin; Michael Holzer, Creative Region Linz & Upper Austria; Katja Silbermann, favourized.de und Bettina Steindl, Kultur Perspektiven Dornbirn 2024), die darauf achtete, eine möglichst breite Palette an Produkten zusammenzustellen, deren Gemeinsamkeit in ihrer Hochwertigkeit liegt. Das Kompendium unterschiedlicher Möbel, Leuchten, Wohnaccessoires und Tableware zeichnet ein Bild der aktuellen österreichischen Designszene. Die Location sollte durch den Anschluss an den Mailänder Zentralbahnhof für gute Besucherfrequenz sorgen.

Die Mailänder Designwoche verzeichnete in seiner letzten Ausgabe 2018 eine Besucherfrequenz von 434.509 Designinteressierten aus 188 Ländern. Nicht nur die hohe Zahl, auch die internationale Strahlkraft dieser Veranstaltung ist für die Österreicher wichtig. „Made in Austria“ ist ein Qualitätslabel und ein Exportmotor. 2017 lag das Exportvolumen der Österreichischen Möbelindustrie bei 903 Millionen Euro. Der wichtigste Handelsraum ist die EU mit Italien (nach Deutschland) als zweitwichtigstem Handelspartner Österreichs. Die Qualität des österreichischen Handwerks war immer hoch, aber auch das Design hat aufgeholt und seit vielen Jahren internationales Niveau in puncto Erfindungsreichtum und gestalterischer Präzision erreicht. Das beweist unter anderem die beachtliche Zahl an internationalen Aufträgen für österreichische Designstudios.

Die österreichischen Aussteller*innen 2019

In der Auflistung der beteiligten Aussteller finden sich sowohl bekannte Designer*innen wie Thomas Feichtner, Rainer Mutsch, Soda Designers oder Nina Mair als auch Handwerksbetriebe und große österreichische Möbelmarken:

13&9 Design · BAKALOWITS Licht DesignMartin Ballendat ∙ Lena Bauernberger ∙ Andrea BaumannBene BRAUN LockenhausBreitwieser BREUER BONOConform Badmöbel Marco Dessí Thomas FeichtnerFüchsl MöbelwerkstattIrene Maria GanserGuutH+S ZauntechnikJOKAka ma interior designChristian KroepflLAUFENLeitner LeinenLobmeyr Lucy.D Nina MairMARCH GUTRainer MutschNEU/ZEUGPROLICHT · RUGTURE ∙ Florian Seidl ∙ Soda DesignersRobert StadlerTEAM 7Tischlerei PrödlVERA PUREVITEOWiener Silber ManufacturWiesner-HagerWITTMANN ∙ Lisa Wolf ∙ Wonda ∙ ZEISNER Design

Die Milan Design Week ist die perfekte Veranstaltung, um das Qualitätssiegel „Made in Austria“ noch bekannter zu machen. Die österreichische Designausstellung ist seit 2010 eine Initiative der Aussenwirtschaft Austria. Unterstützt wird die Veranstaltung von go-international, einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich, sowie von der Österreichischen Möbelindustrie und dem Bundeskanzleramt.

„Austrian Design – Pleasure & Treasure“ – Österreichische Designausstellung in Mailand, 9. bis 14. April 2019, täglich von 10 bis 21 Uhr, Eintritt frei, Stazione Milano Centrale – Sala Reale, Piazza Luigi di Savoia 1, 20124 Mailand

Ähnliche Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren