Home Design Sunne – autonome Solarleuchte von Marjan van Aubel

Sunne – autonome Solarleuchte von Marjan van Aubel

von Markus Schraml
Sunne, Marjan van Aubel

Die niederländische Designerin Marjan van Aubel arbeitet seit Jahren an der Integration von Solarenergie in möglichst viele Bereiche des alltäglichen Lebens. Nun lanciert sie ein Produkt, das dieses Ziel in Form einer attraktiven Leuchte konsequent weiterverfolgt: „Sunne“ ist nach dem Vorbild des Horizonts gestaltet, 80 cm lang und wird an zwei feinen Stahldrähten ins Fenster gehängt. Ein externer Stromanschluss ist nicht notwendig, denn die Leuchte beherbergt Solarzellen. Entwickelt wurden sie gemeinsam mit ECN.TNO, einem progressiven europäischen Energieforschungszentrum.

Tagsüber lädt sich „Sunne“ auf. Die Sonnenenergie wird dabei in einer integrierten Batterie gespeichert. Das reicht aus, um den Raum während der Nacht mit stimmungsvollem Licht zu erfüllen. Dazu verfügt die Leuchte über drei Einstellungen, die die natürlichen Stadien der Sonne imitieren sollen: Sonnenaufgang, Sonnenlicht und Sonnenuntergang. „Sunne“ besteht im Wesentlichen aus einem gebogenem Aluminiumstreifen, wobei das minimalistische Design und die abgerundeten Enden einen unaufdringlichen Charme entwickeln. Gleichzeitig erlaubt diese Form und relativ große Fläche ein Maximum an Solarzellen. Für Marjan van Aubel und ihr Team soll „Sunne“ den Anfang einer Reihe von Solarprodukten bilden, die dazu beitragen, Solarenergie nahtlos in das tägliche Umfeld zu integrieren. Zur Einführung von „Sunne“ wurde eine Kickstarter-Kampagne gestartet, mit der die „Solar-Mission“ von Marjan van Aubel unterstützt werden kann.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Solarenergie für alle

„Sunne“ ist das erste selbst initiierte Produkt von Marjan van Aubel. Die preisgekrönte Solardesignerin (Emerging Talent Medal – London Design Festival, Dutch Material Award …) hat bereits Solar-Tische und Solar-Fenster gestaltet und war 2017 eine der Preisträger*innen des Swarovski Designers of the Future Award. Für Marjan van Aubel sind die Anwendungsmöglichkeiten von Solarzellen nahezu unendlich. Sie könnten mit unserer Kleidung kombiniert werden, in der Landwirtschaft eingesetzt werden, in Straßen, Autos oder auf Dächern appliziert werden. Die Zukunft der Solarenergie sieht van Aubel einerseits in großen Solarstrom erzeugenden Anlagen und andererseits in der Integration in viele kleine Anwendungen. Im Oktober 2021 wird sie ihr neues Solardach als Teil des niederländischen Pavillons auf der Weltausstellung in Dubai präsentieren.

Hier geht es zur Kickstarter-Kampagne von “Sunne”.

Ich glaube an solare Demokratie, solare Energie für alle, überall.

Marjan van Aubel
Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress


Mehr von Marjan van Aubel


Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren