Home Creation Barbapapa macht sich’s gemütlich

Barbapapa macht sich’s gemütlich

von Markus Schraml
Betsy, Disco Gufram

Betsy ist üppig, breit und voluminös. Alles an ihr schreit geradezu „Ich komme aus den 70ern“. Tatsächlich handelt es sich bei diesem augenscheinlich komfortablen Sofa um eine Interpretation der Linea Discoteca Kollektion, die Gufram Ende der 1970er Jahre entwickelt hat. Alle damaligen Sofas trugen Vornamen und auch die neuen Versionen des Atelier Biagetti sind so benannt. Neben Betsy sind auch Tony, Stanley, Jimmy und Charley Teil der Kollektion.

Laura und Alberto Biagetti erklären dazu: „Wir waren sofort von den Namen der originalen Sofas inspiriert, denn sie gaben den Möbeln eine präzise Identität. Sie erinnerten uns an lebende Charaktere, mit denen man interagieren kann. Wir haben uns total davon beeinflussen lassen und ihnen ein zweites Leben gegeben. Jedes Stück ist konzipiert als eine Person mit bestimmten Eigenschaften, Sinn für Humor, Schönheit, aber auch Lasterhaftigkeit und Träumen, die in der Nacht wild werden.“

Die Kollektion erscheint unter der Marke Disco Gufram und besteht aus 3-Sitzern, 2-Sitzern und Sesseln. Allesamt sind sie in schimmernden Samt gehüllt, was ihrer üppigen Ästhetik Glanz verleiht. Und mit der sanften Polsterung bietet Betsy einen Ort, an dem auch Barbapapa und seine Familie hervorragend entspannen können.

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren