Home Creation Nendo denkt die Kuckucksuhr neu

Nendo denkt die Kuckucksuhr neu

von Markus Schraml
cuckoo collection

Nicht aus dem Schwarzwald, sondern aus Tokio kommen moderne Varianten der Kuckucksuhr. Für den japanischen Accessoire- und Wanduhrenspezialisten Lemnos haben die kreativen Köpfe von Nendo drei neue Modelle entwickelt, die 2019 auf den Markt kommen sollen. Holz, hell und der Vogel sitzt woanders – so könnte man die Neuinterpretationen dieser kuriosen Eigenheit in der Uhrengeschichte kurz zusammenfassen.

Das Team um Chefdesigner Oki Sato hat sich vor allem mit dem Haus des Kuckucks befasst und hat es – obwohl die Giebeldachform in reduzierter Weise beibehalten wurde – auf verschiedene Arten dekonstruiert bzw. neu gedacht. Bei einem der drei Modelle ist das Häuschen wie aus einem Block herausgeschnitten, ein anderes zerteilt Haus und Zifferblatt asymmetrisch und schafft dadurch variablen Platz für Bücher und das dritte Modell steht auf dem Kopf. Der herausfahrende Vogel betrifft die Szenerie auch seitlich oder von unten, seine Gestalt ist stark stilisiert.

Nendo Designstudio Tokio

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren