Home Business Rekordumsatz bei Neudoerfler

Rekordumsatz bei Neudoerfler

von Markus Schraml
Post am Rochus, Neudoerfler

Mit einem Rekordwert von 49 Millionen Euro baute der Büromöbelspezialist Neudoerfler im vergangenen Geschäftsjahr seinen Umsatz aus. Verantwortlich dafür sind einige Großprojekte, aber vor allem ein starkes Wachstum bei den KMUs. 2017 erreichte Neudoerfler einen Zuwachs von 12,4 % gegenüber dem Jahr davor. Die Verantwortlichen beim burgenländischen Hersteller führen dieses Wachstum auf ihre Kompetenz bei maßgeschneiderten Bürolösungen zurück.

 Großprojekte und innovative Systeme

Die aktuellen Großprojekte „Post am Rochus“ und „ÖAMTC Mobilitätszentrum“ – bei denen Neudoerfler die größten Lose für sich entscheiden konnte – errangen beim CBRE „Office of the Year Award 2017“ sowohl den ersten als auch den zweiten Platz in der Kategorie Großunternehmen. Für die „Post am Rochus“, die neue Unternehmenszentrale der österreichischen Post, wurden gemeinsam mit dem Architektenteam Schenker Salvi Weber / feld72 multifunktionale und akustisch aktivierte Regal- und Schranksysteme entwickelt. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit soll weiter fortgeführt werden, indem die für dieses Projekt entworfenen und produzierten Büromöbellösungen weiterentwickelt werden sollen.

„Wir bei Neudoerfler sind nicht nur auf unsere findigen Produkte stolz, sondern vor allem auf jene, die damit tolle Erfolge erzielen: unsere Kunden.“ 

Neudoerfler-CEO Mag. Helmut Sattler

Das stärkste Wachstum erzielte Neudoerfler auf dem heimischen Markt. Wobei der Umsatzsprung deutlich über der insgesamt recht positiven Entwicklung des österreichischen Büromöbelmarkts liegt. Aber auch die Exporte trugen erheblich zum Plus bei. Die Neudoerfler Tochterunternehmen in Ungarn und der Slowakei sowie die deutsche Tochter planmöbel erreichten erneut über 20 % Anteil am Gesamtumsatz.

Das Jahr 2018 lief für Neudoerfler gut an. Konkret mit dem Musterbüro für das HoHo Wien, das weltweit größte Holzhochhaus in der Seestadt Aspern. In diesem Büro kombinieren die burgenländischen Office-Profis Materialien wie Filz und natürliches Almheu mit Nanotec-Oberflächen. Innovation trifft hier auf gesundes Raumklima.

Klarere Marktpositionierung

Helmut Sattler will mit seinem Team 2018 den Erfolg fortführen: „Wir werden die Marke Neudoerfler noch klarer am Markt positionieren. Deshalb hat unser Marketing- und Produktmanagement unter der Führung von Nicola Kössler eine geschärfte Markenpositionierung erarbeitet. Diese wird in Kürze mit einem neuen Markenauftritt und konsequent daran ausgerichteten Produktinnovationen unmittelbar erlebbar. Unsere Produkte werden noch mehr Raum für kreative Ideen, individuelle Entfaltung und vollen Einsatz schaffen.“

Weiterentwicklung von Klassikern

In diesem Zusammenhang wird der Produktklassiker „MOTION“ weiterentwickelt. Die erfolgreichste Produktreihe des Hauses soll verjüngt und um individuelle Komponenten, Farbakzente und findige Details ergänzt werden. Bereits Ende 2017 wurde der neue „MOTION Mechanic Move“-Arbeitstisch eingeführt. Er vereint zeitloses Design mit höchster Funktionalität und lässt sich innerhalb von Sekundenbruchteilen von Sitzarbeits- auf volle Steharbeitshöhe verstellen. Neudoerfler trägt damit auch ergonomischen sowie ökologischen Aspekten Rechnung, die in der Diskussion um das Thema „gesunder Arbeitsplatz“ immer wichtiger werden.

Das Team von Neudoerfler umfasst mittlerweile rund 280 Mitarbeiter. Es arbeitet sowohl für die Stammmarke also auch für das deutsche Tochterunternehmen planmöbel. Sämtliche Möbelserien für beide Marken werden am burgenländischen Sitz in Neudörfl / Leitha produziert, dem in den vergangenen Jahren auf Industrie 4.0 Standard gebrachten Produktionsstandort. Eigentümerin von Neudoerfler ist die Büromöbelherstellergruppe BGO Holding.

Weitere TOP-Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie, um fortzufahren. Akzeptieren Informieren